Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
28.09.2020 Timo Nützel

Chart-Check Deutsche Telekom: Geniale Trading-Chance

-%
Deutsche Telekom

Die Aktie der Deutschen Telekom lockt mit einer tollen Einstiegschance für Trader. Nachdem der Wert in der vergangenen Woche einen Verlust von rund fünf Prozent verkraften musste, könnte es jetzt wieder aufwärtsgehen. Die Aktie steht im Moment an einer wichtigen Marke und könnte schon in Kürze ausbrechen.

Seit Anfang Juni konsolidiert die Telekom-Aktie in einem Seitwärtskanal. Dabei bewegte sich der Kurs zwischen den Begrenzungslinien bei 15,50 Euro und der Unterstützungszone von 14,00 Euro bis 14,30 Euro. Aktuell steht der Wert an der unteren Begrenzungslinie bei 14,30 Euro, an der gerade auch die 200-Tage-Linie verläuft.

Aufgrund der niedrigen Trendstärke (ADX-Indikator < 25 Prozent) sollte der Seitwärtstrend anhalten. Ein Rebound ist also nun recht wahrscheinlich. Ein Kaufsignal beim Stochastik-Indikator unterstützt dabei die Vermutung.

Hält nun die Unterstützungszone, ist mit einer Aufwärtsbewegung bis zum Widerstand bei 15,50 Euro zu rechnen. Sollte der Kurs dennoch unter die 14-Euro-Marke fallen, ist ein Rücksetzer bis zum 50%-Fibonacci-Retracement bei 13,55 Euro wahrscheinlich.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

Bei der Telekom-Aktie steht eine Aufwärtsbewegung bevor. Trader können mit dem Turbo-Call (WKN CL7N6T), der aktuell bei 2,93 Euro steht, auf den Rebound spekulieren. Bis zum Widerstand bei 15,50 Euro sind damit rund 40 Prozent möglich. Die Position sollte mit einem Stopp bei 2,35 Euro abgesichert werden.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.