+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Shutterstock
20.09.2021 Lars Friedrich

Ethereum und Dogecoin: Opfer des Kurs-Killers

-%
Ethereum

Widerstand ist zwecklos! Obwohl: Welcher Widerstand eigentlich? Die Kurse von Kryptoschwergewicht Ethereum und Spaßwährung Dogecoin machen am heutigen Handelstag bislang jedenfalls keine Anstalten, sich dem breiten Marktrend zu widersetzen. Im Gegenteil: Sowohl Ethereum als auch Dogecoin fallen zeitweise mehr als zehn Prozent.

Es ist wieder mal typisch: Steigt der breite (Aktien-)Markt, steigen die volatilen Kryptos noch etwas mehr. Geht es abwärts, fallen die Kryptos auch stärker – egal, ob relativ etabliert (Ether) oder Insider-Gag (Dogecoin).

Ethereum (ISIN: CRYPT0000ETH)

Grund für die Aufregung: die allgemeine Marktschwäche, die wiederum auf den wankenden China-Immobilien-Giganten Evergrande zurückgeführt wird.

Von wegen sicherer Hafen und Diversifizierung. Einmal mehr zeigt sich: Ethereum, Dogecoin und Co sind bislang nur Spielbälle der allgemeinen Börsenstimmung. Kurs-Killer Evergrande rasiert nicht nur in der Aktienwelt, sondern auch am Kryptomarkt. Noch haben sich Kryptowährungen also längst nicht emanzipiert. Anleger sollten sich dessen bewusst sein, wenn sie ihr Portfolio zusammenstellen.

Dogecoin (ISIN: CRYPT000DOGE)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Ether.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Ethereum
CRYPT0000ETH
- $
Dogecoin
CRYPT000DOGE
- $