Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
14.07.2021 Maximilian Völkl

Solar Top 10 Index: Mit JinkoSolar & Co zu alten Höhen?

-%
Solar Top 10 Index

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier (CDU) korrigierte seine bisherige Prognose zum Stromverbrauch im Jahr 2030 von 580 Terrawattstunden (TWh) auf 645 bis 665 TWh. Als Hauptgründe nannte Altmeier die Elektromobilität, die Zunahme elektrischer Wärmepumpen und die Produktion von grünem Wasserstoff für die Industrie.

Die erhöhte Annahme macht einen schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien notwendig. Hiervon sollte die Solarindustrie und somit der Solar Top 10 Index profitieren. Aktuell liegt der im Februar begebene Index noch im Minus, was ist zukünftig zu erwarten?

Aktuell weist der chinesische Solarmodule-Hersteller JinkoSolar die höchste Gewichtung im Index auf. Die Aktie konnte in den vergangenen Wochen stark zulegen. Am Montag vermeldete der Konzern in einer Pressenotiz einen neuen Rekordwert bei der Solarzell-Effektivität. Mit einem Umwandlungswirkungsgrad von 23,53% ist der Konzern Weltrekordhalter.

Enphase sehr stark

Mit dem Anbieter von Energie-Management-Lösungen Enphase Energy konnte auf Monatssicht ein weiteres Indexmitglied knapp 25 Prozent zulegen. Die US-Bank Citigroup startete Ende Juni das Coverage der Aktie mit einem Kaufrating und einem Kursziel von 220 Dollar, aktuell notiert die Aktie bei 184 Dollar. Ähnlich positiv ist die US-Bank Goldman Sachs für Enphase gestimmt. Das Kursziel für die Aktie hat die US-Investmentbank von 187 auf 202 Dollar erhöht.

Ein weiterer Grund für die starke Performance der Aktie ist die Ankündigung, dass das eigene Batteriespeichersystem Encharge ab sofort in Deutschland erhältlich ist. Das überraschte viele Marktteilnehmer, da man mit einem späteren Markteintritt gerechnet hat. Das Management kündigte an das Produkt noch in diesem Jahr in Italien und Australien einzuführen.

Solar Top 10 Index

Die ambitionierten Klimaziele der Staaten sind nur erreichbar, wenn die grünen Energien massiv ausgebaut werden. Aktuell erzeugen die USA erst etwa 20 Prozent ihres Strombedarfs über erneuerbare Energien. Das wird sich ändern, ein Profiteur davon wird die Solar-Branche sein. Mit dem Indexzertifikat WKN DA0AAV kann der Anleger eins zu eins an der Entwicklung des Solar Top 10 Index teilhaben.


Weitere Infos zum Index finden Sie hier.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.