Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
18.01.2022 Marion Schlegel

DAX: Ölpreise steigen erneut, Goldman Sachs, BioNTech und Moderna im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem stabilen Wochenstart zeichnen sich im DAX am Dienstag wieder leichte Verluste ab. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,2 Prozent tiefer auf 15.897 Punkte. Bei aktuell 15.805 Punkten liegt die 50-Tage-Linie, die als Indikator für den mittelfristigen Trend gilt.

DAX (WKN: 846900)

Am späten Vormittag stehen die ZEW-Konjunkturerwartungen auf der Agenda. Der technische Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel sieht im DAX momentan "spürbare Unentschlossenheit". "Das Börsenjahr 2022 hatte fulminant begonnen, allerdings schleichen sich nun mehr und mehr leichte Schwächetendenzen ein."

Die US-Aktienbörsen waren am Montag wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen. Am heutigen Dienstag wird wieder gehandelt. Im Fokus stehen einige Quartalsberichte – unter anderem von Goldman Sachs. Zudem wird spannend, wie sich die Impfstoffaktien von BioNTech, Moderna & Co nach der Korrektur zuletzt in der neuen Woche schlagen können.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Im Mittelpunkt stehen außerdem die Ölpreise: Diese setzen auch am Dienstag ihre jüngste Rally fort. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent stieg dabei auf den höchsten Stand seit 2014. Ein Fass der Nordseesorte kostete zuletzt 87,34 Dollar und damit knapp ein Prozent oder 86 Cent mehr als am Montag. In der Nacht war der Kurs bis auf 87,55 Dollar gestiegen. Auch die amerikanische Sorte Texas Intermediate (WTI) verteuerte sich weiter. Die Ölpreise befinden sich seit einiger Zeit auf einem Höhenflug. So stieg der Brent-Preis alleine in den ersten Wochen in diesem Jahr um rund zwölf Prozent, nachdem der Kurs im vergangenen Jahr um rund die Hälfte angezogen hatte. Seit dem Tief im Corona-Crash im Frühjahr 2020 summiert sich das Plus auf fast 450 Prozent.

Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem leichten Abschlag von 0,3 Prozent. Japans Notenbank rechnet mit einem Anziehen der Preise und der Konjunktur, behält die geldpolitischen Zügel angesichts eines rasanten Wiederanstiegs der Corona-Infektionen aber gelockert. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland legte zuletzt hingegen um 0,75 Prozent zu, während der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungsregion Hongkong um 0,55 Prozent nachgab.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
BioNTech - €

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9