Investieren wie Peter Lynch - So geht's
23.02.2021 Markus Bußler

Platin gibt Vollgas

-%
Norilsk Nickel

Lange Zeit stand Platin im Schatten von Palladium und Gold. Doch das Edelmetall setzt zu einer Rallye an und steigt auf ein Mehrjahreshoch.

Es ist noch gar nicht allzu lange her, da war die Welt bei den vier gängigen Edelmetallen eine andere: Nicht etwa Palladium war das teuerste Edelmetall, nicht etwa Gold. Platin war lange Jahre der Krösus unter den Edelmetallen. Doch während Palladium und Gold haussierten, führte Platin ein Schattendasein. Platin – ein Katalysemetall, das vor allem bei Auto-Katalysatoren zum Einsatz kommt. In einer Zeit, in der die Autoindustrie leidet und der Verbrennungsmotor vor seinem vermeintlichen Aus steht, war Platin nicht mehr gefragt. Doch das war zu kurz gedacht: Platin hat nach wie vor seine Verwendung – und zwar als Katalysemetall im Bereich der Brennstoffzelle. Kein Wunder also, dass der Platinpreis plötzlich wieder erwacht ist.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.