04.03.2015 Nikolas Kessler

Einfach stark: DAX dreht wider ins Plus - Adidas, BASF, BMW, Daimler, Deutsche Bank, RWE, Apple, Henkel, Axel Springer, Allianz, Helma Eigenheimbau, Continental und Infineon im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Gestern hatte der deutsche Leitindex nach einem neuen Rekordhoch bei 11.465 Punkten im Sog schwächerer US-Börsen den Rückwärtsgang eingelegt. Heute zeigte sich der DAX zunächst recht unentschlossen. Im Tief rutschte der Index zwischenzeitlich auf 11.193 Punkte ab, um im späten Handel trotz schwacher US-Börsen wieder deutlich ins Plus zu drehen. Am Ende verabschiedete sich der DAX mit einem Plus von knapp einem Prozent bei 11.390 Punkten aus dem Handel.

Machen die Anleger nach der jüngsten Rekordjagd nun Kasse? Kommt es zu einer größeren Korrektur? Oder zieht der DAX weiter unbeeindruckt von einem Hoch zum nächsten? Eine detaillierte Antwort fällt schwer. Auf diese Handelsmarken kommt es kurzfristig an

Daimler, VW und BMW: Autoaktien glänzen dank US-Zahlen!

Es ist ein erfreulicher Tag für die Autobauer im DAX. Die Aktien von BMW und Daimler führen den deutschen Leitindex am Mittwoch an. Ebenfalls im Plus notieren die VW-Titel. Grund für die positive Stimmung sind die Absatzzahlen aus den USA.

Deutsche Bank: Abstufung - Aktie steigt trotzdem

Die Investmentbank Equinet hat auf die Rallye der Deutschen-Bank-Aktie mit einer Abstufung reagiert. Vor wenigen Monaten hätte das den Aktienkurs noch kräftig durchgeschüttelt. 2015, wo die Aktienmärkte aufblühen, ist das den Anlegern egal – sie greifen bei der Deutschen Bank zu.

Adidas vor Zahlen: Das erwartet die Aktionäre

Der Sportartikelhersteller präsentiert am morgigen Donnerstag die endgültigen Zahlen für das Jahr 2014. Vorläufige Eckdaten wurden bereits veröffentlicht, dementsprechend sind keine großen Überraschungen mehr zu erwarten. Die Marktteilnehmer richten ihren Blick stattdessen bereits auf die Zukunft.

Dividendenriese BASF: Glänzende Aussichten

Trotz der leichten Verluste nach den Zahlen bleibt BASF weiter auf Kurs. Die Aktie des weltgrößten Chemiekonzerns notiert knapp unterhalb des Allzeithochs. Für die Zukunft bleiben die Analysten positiv gestimmt. Die britische Investmentbank HSBC sieht den fairen Wert des DAX-Titels bei sportlichen 98 Euro.

RWE-Aktie: Ein starkes Zeichen!

Trotz der anhaltenden Krise hat der Energieversorger RWE seinem Vorstandschef Peter Terium das Vertrauen ausgesprochen. Der Aufsichtsrat des DAX-Konzerns hat am Mittwoch beschlossen, den Vertrag Teriums bis März 2021 zu verlängern. An der Börse löste die Meldung allerdings keine Begeisterungsstürme aus.


Die größte Solarfirma der Welt: Trina überrascht positiv

Der chinesische Solarmodulhersteller Trina Solar hat seine Q4-Zahlen veröffentlicht. „Wir sind sehr zufrieden mit unserer soliden Performance“, so Trina-Chef Jifan Gao. Das sehen auch die Aktionäre so.

Apple-Ziel 60 Dollar – die Hintergründe

Am Montag sorgte die deutsche Berenberg Bank mit einem Kursziel für Apple von 60 Dollar für Aufsehen. Die Experten halten die Apple-Aktie mit ihrem aktuellen Kurs von 130 Dollar für überbewertet. Begründung: Die Analysten trauen Apple keinen Erfolg bei der Apple Watch und bei einem möglichen Eintritt in die Automobilbranche zu.

Henkel: Enttäuschendes Wachstum – Aktie mit roter Laterne

Am Mittwoch hat Henkel seine Zahlen für das Gesamtjahr 2014 präsentiert. Der lange Zeit starke Euro hat das Wachstum des Konsumgüterkonzerns allerdings deutlich gebremst. Am Markt kommt die Bilanz deshalb nicht gut an. Die Aktie ist im frühen Handel das Schlusslicht im DAX.

Axel Springer unter Druck: Dividende enttäuscht Anleger

Axel Springer hat die Zahlen für das Jahr 2014 veröffentlicht. Umsatz- und Gewinnziele wurden erreicht. Auch der Ausblick ist positiv. Die Dividende wird jedoch nicht wie ursprünglich erwartet erhöht. Im frühen Handel steht die Aktie daher unter Druck.

Allianz: Das Ende der Leiden?

Die Allianz-Tochter Pimco hat bei ihrem Flaggschiff, dem Pimco Total Return Fund, mit 8,6 Milliarden Dollar im Februar den geringsten Kapitalabfluss seit dem überraschenden Abgang des Gründers Bill Gross verbucht. Im Januar belief sich der Mittelabfluss noch auf 11,6 Milliarden Dollar.

Real-Depot-Wert Helma Eigenheimbau: Kurssprung dank Top-Zahlen

Dank einer starken Ergebnisentwicklung glänzt die Aktie von Helma Eigenheimbau mit einem deutlichen Kurssprung. Der Spezialist für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte hat die Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 deutlich übertroffen.

Continental: Kursziel rauf – Aktie konsolidiert

Am morgigen Donnerstag findet bei Continental die Jahrespressekonferenz statt. Bereits Anfang Januar hat der Automobilzulieferer solide Eckdaten veröffentlicht, großartige Neuheiten sind deshalb nicht zu erwarten. Die Analysten bleiben im Vorfeld bullish.

Infineon: Das sagen die Analysten zu der Übernahme

In der Chipbranche dreht sich das Übernahmekarussell. Infineon-Rivale NXP Semiconductor will den US-Konkurrenten Freescale für 16,7 Milliarden Dollar kaufen. Mittlerweile haben die ersten Experten analysiert, was die Transaktion für Infineon bedeutet.

(mit Material von dpa-AFX)