28.09.2015 Nikolas Kessler

DAX zu Wochenbeginn schwächer erwartet – Warten auf die Jahresendrallye

-%
TecDAX
Trendthema

In seiner Analyse blickt Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR auf das heutige Marktgeschehen, dem Euro/Dollar-Kurs und den Aktien von Apple, Netflix und Volkswagen. Nach dem Abgasskandal bei VW in der vergangenen Woche dürfte der Fokus der Anleger auch weiterhin auf den deutschen Automobil-Titeln liegen. Der DAX wird zu Wochenauftakt rund 0,9 Prozent schwächer bei 9.618 Punkten erwartet.