28.08.2014 Stefan Sommer

DAX weitet Anfangsverluste aus – Inflation im Fokus: Evotec, QSC, Apple, Dialog Semiconductor, Lufthansa im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX hat am Donnerstag weiter nachgegeben. Laut Analyst Jens Klatt vom Broker DailyFX drückte die Nervosität der Anleger vor Inflationsdaten auf die Stimmung. Der deutsche Leitindex weitete seine Anfangsverluste aus und stand am Mittag 0,69 Prozent tiefer bei 9.503,51 Punkten. Damit knüpfte er an die moderaten Vortagsverluste an. Die Wochenbilanz ist mit knapp zwei Prozent Plus aber immer noch deutlich positiv. Der MDAX verlor am Donnerstag 0,79 Prozent auf 16 144,35 Punkte und der TecDAX sank um 0,73 Prozent auf 1246,68 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,57 Prozent bergab.

Eine stärker als erwartete Inflation könnte die Hoffnung auf aggressive geldpolitische Maßnahmen zunichte machen, die EZB-Chef Mario Draghi zuletzt geschürt habe, erklärte Klatt. In Spanien wiesen die im August weniger als erwartet gesunkenen Verbraucherpreise in diese Richtung. Am Nachmittag legt das Statistische Bundesamt die entsprechenden Daten für Deutschland vor. Beide Datensätze gelten als Indikation für die am Freitag auf der Agenda stehende Preissteigerung der gesamten Eurozone.

Was ist los bei Evotec und QSC? Aktien mit Mega-Gewinnen

Während der DAX am Mittwoch mit einem leichten Minus aus dem Handel gegangen ist, konnte der TecDAX mit einem Plus von 0,6 Prozent auf 1.255,85 Zähler punkten. Besonders stark entwickelten sich die Aktien von Evotec. Mit der Markteröffnung in den USA hat das Papier plötzlich Fahrt aufgenommen. Zuvor war der Wert richtungslos um den Vortageswert gependelt. Wie an der Schnur gezogen ging es bis zum Handelsschluss um mehr als acht Prozent nach oben auf 3,94 Euro. Damit hat die Aktie gleich mehrere wichtige Widerstände überspringen können: Zum einen die 200-Tage-Linie, die derzeit bei 3,82 Euro verläuft, zum anderen das Zwischenhoch von Mitte August. Entsprechende News gab es bislang keine.

Nur noch 12 Tage – Apple-Aktie vor dem großen Knall?

Den 9. September sollten sich sowohl Fans als auch Aktionäre von Apple dick im Kalender anstreichen. An diesem Tag will der gemessen am Börsenwert größte Konzern der Welt neue Produkte vorstellen. Als sicher gilt die Präsentation eines neuen iPhone-Models. Doch möglicherweise hat Apple noch einen weiteren Pfeil im Köcher.

Lufthansa: Achtung, Streik!

In den Fokus der Anleger dürften am heutigen Handelstag die Papiere der Lufthansa stehen. Händler sehen die von der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) angedrohten Streiks bei Germanwings als mögliche Belastung.

(Mit Material von dpa-AFX)