08.05.2015 Nikolas Kessler

DAX vor US-Arbeitsmarktbericht im Plus: Commerzbank, Deutsche Telekom, United Internet, Drillisch, Amazon und BASF im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat die Erholung vom Vortag auch am Freitagvormittag fortgesetzt. Von Zurückhaltung vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht war zunächst keine Spur. Die Wahl in Großbritannien hatte laut Börsianern keine Auswirkungen auf den hiesigen Markt. Für den deutschen Leitindex ging es bis zum Mittag um 0,6 Prozent nach oben auf 11.482 Punkte. Auch MDAX und TecDAX konnten zulegen. 

Deutsche Bank: Commerzbank-Aktie ist ein Kauf

Die Commerzbank-Aktie setzt ihre Aufholjagd am Freitag fort. Grund ist ein positiver Analystenkommentar des Konkurrenten Deutsche Bank. Charttechnisch sieht es nun schon deutlich besser aus für den Titel.

Deutsche Telekom vor Zahlen: Die Spannung steigt

Am Mittwoch, den 13. Mai ist es soweit. Dann präsentiert die Deutsche Telekom die Zahlen für das abgelaufene erste Quartal 2015. Dank Euroschwäche und der schnell wachsenden US-Tochter, dürfte das Ergebnis gut ausfallen. Neue Hochs der T-Aktie sollten daher nur eine Frage der Zeit sein.

Goldman Sachs nimmt Drillisch und United Internet unter die Lupe!

Die beiden TecDAX-Werte Drillisch und United Internet haben seit ihren Oktobertiefs eine beachtliche Performance hingelegt. Während sich die United Internet-Papiere teilweise sogar um 50 Prozent verteuerten, war der Kursanstieg bei Drillisch noch beeindruckender: satte 86 Prozent hatte der Wert am Jahreshoch bei 43,92 Euro zugelegt. Aktuell befinden sich bei Aktien in einer Korrektur, die laut einem Analysten aber eine gute Einstiegsgelegenheit bietet.

Amazon: Bombastisches Kursziel!

Die jüngsten Quartalszahlen haben bei der Amazon-Aktie für eine Kursexplosion gesorgt. Nach Ansicht des Analysehauses Bernstein ist das Ende der Fahnenstange damit aber noch lange nicht erreicht. Auch DER AKTIONÄR setzt im Derivate-Musterdepot auf weiter steigende Kurse.

BASF-Aktie: Zurück auf alte Hochs?

Die Papiere von BASF sind mustergültig an der horizontalen Unterstützung im Bereich der 85-Euro-Marke abgeprallt. Neue Hochs dürften nur eine Frage der Zeit sein. Die Analysten sehen in der Zukunft sogar dreistellige Kurse.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0