12.03.2015 Maximilian Steppan

DAX über 11.800 Punkten: Deutsche Bank, Deutsche Post, Daimler, BMW, Allianz, Gold und K+S im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Die Rally am deutschen Aktienmarkt dürfte auch am Donnerstag zunächst weitergehen. Eine Viertelstunde vor Handelsstart notiert der deutsche Leitindex bei 11.813 mit 0,14 Prozent im Plus. Seit inzwischen neun Wochen kennt der deutsche Leitindex damit praktisch nur den Weg nach oben. Tags zuvor gewann der Aufwärtstrend mit plus 2,66 Prozent noch deutlich an Dynamik. Unter den Einzelwerten stehen im DAX vor allem K+S und die Lufthansa mit Geschäftszahlen im Blick.

Die US-Börsen haben nach dem Vortagsrutsch am Mittwoch erneut nachgegeben. Die Verluste zum Ende eines lustlosen Handelstags hielten sich allerdings in Grenzen. Die Anleger warteten ab, bis es mehr Klarheit über die Entwicklung der Unternehmensgewinne und die weitere Geldpolitik der US-Notenbank Fed gebe, sagte ein Aktienstratege. Zum Schluss notierte der Leitindex Dow Jones Industrial 0,16 Prozent tiefer bei 17.635 Punkten.

Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gestiegen. Starke Impulse blieben zunächst aber aus. Ein Barrel (etwa 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete am Morgen 58,15 US-Dollar und damit 61 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) legte um 21 Cent auf 48,38 Dollar zu.

Deutsche-Bank-Aktie vor erneutem Abwärtsdruck? Stresstest der Fed nicht bestanden

Deutschlands größtes Geldhaus gerät in Amerika weiter unter Druck. Die US-Tochter der Deutschen Bank hat den zweiten Teil des jährlichen Stresstests der amerikanischen Notenbank nicht bestanden, wie die Fed am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Die eingereichten Kapitalpläne seien wegen "qualitativer" Bedenken abgelehnt worden.

Deutsche-Post-Aktie unter Beschuss: Das Urteil von Commerzbank und Co

Der Ausblick der Deutschen Post auf das laufende Jahr hat die Anleger enttäuscht. Während die Ziele für 2016 und 2020 bekräftigt wurden, seien die für 2015 eher gedämpft ausgefallen, kommentierte Analyst Stephen Furlong von Davy Research.

Daimler-Aktie: Die Rallye geht weiter...

Die Rallye der Daimler-Aktie wird langsam wirklich beängstigend. Seit Anfang 2015 hat das Papier sage und schreibe 33 Prozent zugelegt. Am Donnerstag legten die Analysten nach. Exane BNP hat das Kursziel für die Daimler-Aktie von 86 auf 92 Euro angehoben.

BMW-Aktie: Neuer Absatzrekord - steigt auch die Dividende?

Nach der Rallye der BMW-Aktie in den letzten Tagen legte die britische Investmentbank Barclays nach. Analystin Kristina Church sieht das Papier bei 119 Euro fair bewertet. Ihre Favoriten im Autosektor bleiben die Aktien von Daimler und Renault.

Allianz-Aktie: Jetzt noch ein Kauf?

Die Allianz-Aktie hat gestern ein neues Mehrjahreshoch markiert. Der Weg nach oben wäre nun frei bis zur Marke von 167 Euro, dem Zwischenhoch aus dem Jahre 2007. Dabei erhielten die Anteile des Münchner Versicherungsriesen im gestrigen Handel durch einen Analystenkommentar sogar leichten Gegenwind.

Gold+Silber: Spannender Rebound

Die Minenaktien haben es gestern bereits angedeutet. Entgegen dem Trend bei Gold und Silber haben die Aktien im gestrigen Handel teils deutlich ins Plus gedreht. Heute folgen die Edelmetalle selbst. Sowohl Gold als auch Silber können im frühen Handel deutlich zulegen und einen Teil der Verluste der vergangenen Tage wieder aufholen.

Top-Gewinner K+S: Ende der Krise - Prognose treibt Aktie an

Der Aufwärtstrend bei K+S setzt sich fort. Die Aktie hat das Gap, das zu Beginn des Abwärtstrends vor eineinhalb Jahren aufbrach, inzwischen geschlossen. Am Donnerstag treiben starke Zahlen zum Gesamtjahr den Titel an die Spitze des DAX. Dank der allmählichen Erholung der Kalipreise scheint die Branchenkrise überwunden.

(mit Material von dpa-AFX)