Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
22.10.2015 Nikolas Kessler

DAX testet nach EZB-Sitzung die 10.500-Punkte-Marke: Volkswagen, RWE, Adidas, SMA Solar, Coca-Cola, BASF und Facebook im Fokus

-%
TecDAX

Die Aussicht auf eine weitere Lockerung der Geldpolitik durch die Europäische Zentralbank hat den DAX am Donnerstag aus der Lethargie der vergangenen Tage gerissen. Der deutsche Leitindex ging knapp unterhalb der 10.500-Punkte-Marke bei 10.491 Zählern aus dem Handel Rückenwind lieferte außerdem der schwächere Eurokurs, der unter die Marke von 1,12 Dollar rutschte.

Die Erwartungen der Anleger an die EZB waren hoch. Nicht alle Investoren schienen sich sicher, dass die Währungshüter die erhofften Signale für eine weitere geldpolitische Lockerung geben. Entsprechend hatten sich die Anleger in den vergangenen Tagen zurückgehalten.

Die EZB will nun aber im Dezember eine mögliche Ausweitung ihres milliardenschweren Anleihekaufprogramms prüfen. Das Programm werde wie geplant bis September 2016 laufen und wenn nötig noch länger, sagte EZB-Präsident Mario Draghi auf einer Pressekonferenz. Sollte es zu einer Jahresend-Rally am Aktienmarkt kommen, könnte heute der Startschuss gegeben worden sein, sagte ein Händler.

Volkswagen: Skandal größer als gedacht?

Als einer der Topwerte im deutschen Leitindex sticht am Donnerstag die Volkswagen-Aktie hervor. Überraschend, denn die Krise um manipulierte Dieselfahrzeuge könnte sich noch erheblich ausweiten. Ein Konzernsprecher bestätigte entsprechende Untersuchungen.

RWE: Geht der Ausverkauf weiter?

Der hochverschuldete Energieversorger RWE prüft offenbar den Verkauf weiterer Beteiligungen. Bei einer Investorenkonferenz in London habe Finanzvorstand Bernhard Günther entsprechende Andeutungen gemacht, berichtet das Manager Magazin.

Adidas-Aktie auf Jahreshoch: Unterschätzter Top-Performer – jetzt einsteigen?

Im Kopf vieler Anleger hält sich beim Gedanken an Adidas nach wie vor die Erinnerung an das Seuchenjahr 2014. Zahlreiche Probleme mündeten in einer heftigen Gewinnwarnung im Juli und einem Absturz der Aktie. Inzwischen hat sich das Blatt aber gewendet.

SMA Solar 2015 mit 190 Prozent im Plus – Rallye geht weiter

Bei SMA Solar läuft es derzeit rund. Die Geschäfte boomen - die Planzahlen wurden angehoben. Auch international startet SMA immer weiter durch. Letzte Woche wurde bekannt, dass das Unterehmen in Indien die Eine-Gigawatt-Marke geknackt hat. Es wurden also Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von über einem Gigawatt verkauft. Das Chartbild könnte kaum besser sein. Seit Jahresbeginn legte das Papier 190 Prozent zu.

Buffett-Klassiker mit Ausbruch - ist diese Aktie ein Kauf?

Die Investment-Legende Warren Buffett ist bekannt für ihre Treue. Hat sich der Milliardär einmal für eine Beteiligung entschieden, hält er sie meistens viele Jahre lang. Dieses Unternehmen macht ihm im Moment wieder mal Freude.

BASF-Aktie: Starke Vorgaben, starke Performance - neue Rallye?

In den vergangenen Monaten hat sich die Aktie des Chemieriesen BASF nur mäßig entwickelt. Seit dem Allzeithoch im April hat der DAX-Titel rund 25 Prozent verloren. In den vergangenen Tagen ging es für den Weltmarktführer aber wieder aufwärts. Am Donnerstag zählt BASF erneut zu den stärksten Werten im deutschen Leitindex.

Facebook mit neuem Multi-Milliarden-Geschäft – Aktie auf Allzeithoch

Die Facebook-Aktie nimmt Fahrt auf. Nachdem der Kurs Ende September um über zehn Prozent absackte, legte der Titel wieder deutlich zu. Grund für die Kursgewinne waren vor allem zahlreiche bullishe Analystenkommentare und Facebooks angekündigte Umstellungen im Videoportal.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
TecDAX 720327
DE0007203275
- Pkt.
MDAX 846741
DE0008467416
- Pkt.
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8