Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
10.03.2015 Nikolas Kessler

DAX startet etwas schwächer: Airbus, Apple, Deutsche Post, RWE, VW und Wacker Chemie im Fokus

-%
TecDAX

Wie am Vortag zeichnen sich im DAX zur Eröffnung leichte Verluste ab. 15 Minuten vor Handelsbeginn taxiert der Broker Lang & Schwarz den deutschen Leitindex 0,2 Prozent tiefer bei 11.560 Punkten. Auch gestern war der DAX zunächst schwächer gestartet, im Tagesverlauf aber wieder ins Plus gedreht. Die seit längerem erwartete, nachhaltige Korrektur blieb aus. Damit befindet sich der Leitindex in seiner neunten Gewinnwoche in Folge und konnte dabei gut 20 Prozent zulegen.

Airbus-Aktie mit neuem Rekordhoch: Das sagen jetzt die Analysten

Die Aktie von Airbus hat in den vergangenen Wochen kräftig Gas gegeben. Zuletzt ist der Titel dabei über das im Januar 2014 markierte bisherige Rekordhoch von 57,31 Euro geklettert, was ein neues Kaufsignal bedeutete. Das neue Allzeithoch liegt nun bei 59,51 Euro und damit knapp unter der psychologisch wichtigen 60-Euro-Marke. Gelingt nun auch der Sprung darüber, wäre der Weg nach oben frei.

Apple-Präsentation: Schon vor der Watch geht es steil bergauf

Alle warten gespannt auf die Uhr und was macht Apple-Chef Tim Cook? Er lässt weiter warten! Er füllt die Wartezeit jedoch mit einer Fülle interessanter Neuigkeiten. Dies verleiht der Aktie, die ab dem 19. März im Dow Jones gelistet sein wird, bereits kräftigen Rückenwind.

Deutsche Post: Damit rechnen die Experten

Die Deutsche Post wird am Mittwoch ihre Zahlen für 2014 veröffentlichen. Experten gehen davon aus, dass ein starkes Paketgeschäft zu Weihnachten und der Epress-Boom dem Logistikriesen Rückenwind verliehen haben dürften. Mit Spannung wird zudem erwartet, wie viel Geld die Post an ihre Aktionäre verteilt.

Apple Watch: 349 oder 10.000 Dollar?

Apple-Fans haben bei der neuen Uhr die Wahl zwischen einer kleineren "Sport-Version" ab 349 Dollar oder der goldenen Uhr für stattliche 10.000 Dollar. Denn Apple-Chef Tim Cook hat heute das neue „Super-Gadget“ des Technologiekonzerns vorgestellt. Der Aktienkurs hatte indes kräftig zulegen können. Diese Entwicklung setzte schon vor der Präsentation der Uhr ein.

Wacker Chemie vor 300-Millionen-Dollar-Deal?

Zuletzt hat Wacker Chemie die 100-Euro-Marke geknackt. Seitdem kennt die Aktie kein Halten mehr. Neue Gerüchte könnten die MDAX-Aktie weiter befeuern. Aus charttechnischer Sicht ist noch viel Luft nach oben.

RWE: Kein Ende der Krise in Sicht

RWE hat am Dienstag die Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 veröffentlicht. Der zweitgrößte deutsche Energiekonzern befindet sich weiter auf Talfahrt. Auch charttechnisch ist der DAX-Titel weiterhin angeschlagen.

VW-Aktie: Kursziel 300 Euro!?

Berenberg hat das Kursziel für die VW-Vorzugsaktien kräftig nach oben geschraubt. Und zwar von 230 auf 300 Euro. Volkswagen sei weit mehr als nur ein Pkw-Massenproduzent, schrieb Analyst Adam Hull. Der Konzern vereine Premiummarken wie Audi und Porsche unter einem Dach, die einen guten Teil des Wertes ausmachten. Zudem habe die Marke VW Absatzpreisvorteile im Vergleich zu anderen Volumenproduzenten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TecDAX - Pkt.
DAX - Pkt.
MDAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8