Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
06.03.2015 Maximilian Steppan

DAX im Höhenrausch : Facebook, BMW, Deutsche Bank, YY und Deutsche Lufthansa im Fokus

-%
TecDAX

Der DAX könnte am Freitag vor dem US-Arbeitsmarktbericht zunächst eine kleine Verschnaufpause bei seinem Rekordlauf einlegen. Am Vortag hatte auch der Startschuss für den billionenschweren Geldregen der Europäischen Zentralbank (EZB) den DAX erstmals über die Marke von 11.500 Punkten getrieben. Eine Viertelstunde vor Handelsstart notiert der DAX bei 11.515 Punkten 0,11 Prozent im Plus. Für das Börsenbarometer zeichnet sich die mittlerweile achte Gewinnwoche in Folge ab - treibt doch die Aussicht auf das Notenbankgeld seit Wochen die Kurse an.

Die Augen der Anleger richten sich zum Wochenschluss insbesondere auf Arbeitsmarktdaten aus den USA. Analyst Dirk Gojny von der National-Bank geht davon aus, dass der Jobmotor in den USA weiterhin gut laufen sollte. Hierzulande stehen am Morgen noch Daten zur Produktion des verarbeitenden Gewerbes auf der Agenda.

Facebook-Tochter Instagramm: Deutsche waren Pioniere

Deutsche sind nach Angaben von Instagram-Mitgründer Kevin Systrom (31) Pioniere auf der Online-Foto-Plattform gewesen. "Wir wussten nicht, was wir taten", sagte er am Donnerstagabend beim DLD (Digital-Life-Design)-Salon des Burda-Verlags. Darum hätten sie den Startschuss für die Bilderplattform mitten in der Nacht in den USA gegeben.

BMW-Aktie fährt Daimler und VW auf und davon

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für BMW vor den Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 auf "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) im Autogeschäft dürfte am oberen Ende der in Aussicht gestellten Bandbreite liegen, so Analyst Marc-Rene Tonn.

Deutsche Bank: Fitschen warnt vor hohem Preis

Angesichts wegbrechender Einnahmen rechnet der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, mit neuen Einschnitten in der Kreditbranche. Indes nimmt die Aktie der Deutschen Bank langsam Kurs auf die 30-Euro-Marke.

YY: 94 Prozent mehr Gewinn - Aktie schießt nach oben

Das chinesische Internetportal YY hat am Donnerstagabend überraschend gute Zahlen für das vierte Quartal 2014 vorgelegt. Die Prognosen der Analysten wurden klar übertroffen. Der Gewinn schnellte im Vergleich zum Vorjahr um 94 Prozent nach oben. Die Aktie legte im nachbörslichen US-Handel um fast sechs Prozent zu.

Deutsche-Lufthansa-Aktie: Die Entscheidung naht

Nach dem schwachen Ergebnis hat sich die Aktie der Deutschen Lufthansa zuletzt wieder stabilisiert. Bullen und Bären kämpfen weiterhin um die wichtige 13-Euro-Marke. Am Freitagmorgen zählen die Papiere der Kranich-Airline zu den stärksten Werten im DAX. Ein Bericht über die Entwicklung in China stabilisiert.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8