14.10.2015 Nikolas Kessler

DAX, Dow und Co: Konjunktursorgen und schwache Vorgaben belasten

-%
TecDAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Mittwoch weiter zurückfallen. 45 Minuten vor Handelsbeginn wird der DAX 0,55 Prozent schwächer bei 9.965 Punkten erwartet. Am Vortag war der deutsche Leitindex nach sieben Plustagen in Folge ins Minus gerutscht und hatte die 10.000-Punkte-Marke knapp verteidigt.

Neben der Sorge um die weltweiten Konjunkturaussichten und der Angst vor schlechten Nachrichten aus der Quartalsberichtssaison dürften am Mittwoch auch schwache Vorgaben von den Übersee-Börsen auf die Stimmung drücken. In den USA drehte der Dow Jones am Vorabend ins Minus und auch der japanische Nikkei-Index verlor knapp zwei Prozent.

 

In seiner Analyse blickt Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR, außerdem auf die Aktien von Netflix, JPMorgan, Vonovia, Deutsche Wohnen, Volkswagen und Aixtron.

(Mit Material von dpa-AFX)