09.09.2015 Nikolas Kessler

DAX beflügelt von Vorgaben aus Asien: BMW, Daimler, Volkswagen, Gazprom, Commerzbank, BASF, Evotec, Facebook, Deutsche Bank und Aixtron im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Die Kurssprünge an der japanischen Börse und auch kräftige Gewinne in China haben dem deutschen Aktienmarkt am Mittwoch beflügelt. Nachdem der DAX mit einem Plus von über zwei Prozent in den Handel gestartet ist, hat sich der Aufwärtstrend im Laufe des Vormittags etwas verlangsamt. Zur Mitte des Handelstages notiert das Börsenbarometer kanpp 1,7 Prozent höher bei 10.454 Punkten.

Mit diesem Befreiungsschlag überwinde der DAX seine jüngsten Kurshürden, sagte ein Börsianer. Die weitere Stabilisierung an den chinesischen Börsen und das Tagesplus von fast acht Prozent an der Tokioter Börse wirkten wie eine Initialzündung für die Aktienmärkte insgesamt. Die vergangenen Wochen waren vor allem wegen schwacher Konjunkturdaten aus China und extremer Börsenverluste an den dortigen Festlandbörsen auch hierzulande von heftigen Kursturbulenzen geprägt gewesen

Daimler: Independent Research senkt das Kursziel – Aktie dennoch kaufen!

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Daimler nach den Absatzzahlen für August von 105 auf 95 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Da der Autobauer in China zuvorderst von Nachholeffekten und seiner jungen Modellpalette profitiere, erwarte er zumindest für 2015 eine Fortsetzung der "erfreulichen Absatzentwicklung", schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie.

Gazprom-Aktie: UBS sieht fast 50 Prozent Kurspotenzial

Die Experten der Schweizer Großbank UBS haben gestern eine weitere Studie zur Gazprom-Aktie veröffentlicht. Dabei wurde das Kursziel für die Anteilscheine des weltgrößten Erdgasproduzenten erneut verringert. Allerdings bieten die Papiere demnach immer noch Kurspotenzial von fast 50 Prozent.

Commerzbank: Die Rallye ist noch nicht vorbei

Mit einem Plus von 6,8 Prozent war die Commerzbank-Aktie hinter K+S am Dienstag zweitbester Performer im DAX. Überraschenderweise kommt es am Mittwochmorgen nicht zu Gewinnmitnahmen.

Autowerte wieder gefragt – BMW-Aktie profitiert von mehreren Kaufempfehlungen

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat BMW von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft, das Kursziel aber bei 96 Euro belassen. Wegen der Sorgen über China sei die Aktie des Autobauers von ihrem März-Hoch um über 30 Prozent zurückgefallen, schrieb Analyst Harald Hendrikse. Dadurch habe sich das Chance/Risiko-Verhältnis deutlich verbessert, und die Dividendenrendite liege bei fast vier Prozent.

BASF: 5 Fakten zur Dividende

Die Anteilscheine des weltgrößten Chemieproduzenten BASF zählen zu den beliebtesten Aktien der deutschen Privatanleger. Ein Grund hierfür ist die hohe Dividendenrendite, welche die Ludwigshafener ihren Aktionären seit Jahren bieten. DER AKTIONÄR präsentiert nun fünf der wichtigsten Fakten zur Dividende von BASF.

Evotec kooperiert jetzt auch mit Pfizer!

Das Biotechnologie-Unternehmen Evotec hat den US-Pharmakonzern Pfizer als neuen Partner gewonnen. Die Kooperation ist auf vier Jahre angelegt.

Rallye bei Daimler, BMW und VW: Abwärtstrend in China gestoppt!

Hoffnungsschimmer am chinesischen Automarkt. Der wichtigste Absatzmarkt für die deutschen Hersteller BMW, Daimler und VW könnte seinen Abwärtstrend gestoppt haben. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge sei im August im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent auf 1,44 Millionen gestiegen, wie der Verband am Mittwoch in Peking mitteilte.

Facebook-Tochter Instagram sorgt für Fantasie!

Facebook und sein Foto-Dienst Instagram wollen stärker zu einer Plattform für den Online-Auftritt von Unternehmen werden. Das weltgrößte Online-Netzwerk verbesserte am Mittwoch seine Seiten für kleine und mittlere Unternehmen.

Deutsche Bank: Ausbruch! Aber ist die Aktie wirklich schon ein Kauf?

Die Rallye am Aktienmarkt geht am Mittwoch weiter. Einer der Gewinner: die Deutsche-Bank-Aktie. Die Anleger lassen sich ihre Kaufstimmung auch von einem negativen Analystenkommentar nicht vermiesen.

Real-Depot-Wert Aixtron: Auftrag aus Asien und massives Kaufsignal – Short-Squeeze läuft

Aixtron hat heute einen Auftrag mit einem führender asiatischen Display-Hersteller gemeldet, der eine Anlage zur Abscheidung von OLED-Barriereschichten erwirbt. Die TecDAX-Aktie reagiert positiv und setzt ihre jüngste Aufwärtsbewegung imposant fort. Die 6-Euro-Marke wurde dabei dynamisch überwunden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4