100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
16.03.2021 Markus Bußler

Cameco, Uranium Energy und Co: Der unfassbare Uran-Bullenmarkt

-%
Cameco

Eigentlich ist der Uranpreis eine Enttäuschung: Sah es noch vor wenigen Wochen danach aus, als wolle sich der Preis endlich über die Marke von 30 Dollar je Pfund nach oben absetzen, ging das Momentum wieder verloren. Die Bullen mussten die 30-Dollar-Marke wieder preisgeben und Uran rutschte ab. Doch das interessiert die Uranaktien nur wenig: Die haussieren seit Monaten. Schwergewicht Cameco hat erst gestern ein frisches Fünfjahreshoch erreicht. Der Trend ist stark.

Um den Uranmarkt zu verstehen, muss man sich einige Faktoren ansehen. Der Spotmarkt ist bei Uran vergleichsweise klein und unbedeutend. Die Abnehmer, vor allem die Kernkraftwerksbetreiber, sind an einer Versorgungssicherheit interessiert und schließen in der Regel langlaufende Lieferverträge ab. Freilich: Der Spotpreis ist dabei ein Richtwert. Dennoch sind die Preise meist deutlich höher.

Weiterlesen als Abonnent von
oder

9,95 Plus Zugang
pro Monat ¹
monatlich kündbar
Einen Monat lang alle Online-Artikel lesen.

Als Abonnent des AKTIONÄR-Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie jetzt den günstigen DER AKTIONÄR+ Zugang hier freischalten.
¹ Preise können je nach Lieferungsland variieren.