Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
01.05.2021 DER AKTIONÄR

249 Prozent Performance: Wie Sie jetzt mit Rohstoffen wie Kaffee profitieren können

Kaffee gilt als das beliebteste Heißgetränk der Welt. Laut dem Deutschen Kaffeeverband wurden alleine in Deutschland im vergangenen Jahr 168 Liter pro Kopf getrunken – Tendenz steigend. Auch an der Börse ist er als attraktiver Wert bekannt und gilt nach Rohöl als wichtigster Rohstoff. Erfahren Sie jetzt, wie Sie dank Rohstoff-Trading mit System davon profitieren können.

Wachmacher, Genussmittel oder täglicher Begleiter im Büroalltag: Weltweit steht Kaffee auf Platz 1 der Beliebtheitsskala. Auch an der Börse ist Kaffee als Rohstoff nicht wegzudenken und spielt damit eine zentrale Rolle bei der Renaissance der Rohstoffe. Dass sie weiterhin von immenser Wichtigkeit für die Welt und die Weltwirtschaft sind, zeigt sich auch an den weltweiten Nahrungsmittelpreisen. Im Januar 2021 sind diese den achten Monat in Folge gestiegen und erreichten den höchsten Stand seit Juli 2014. Als Grund für den rasanten Anstieg des UN Food Index – bestehend aus Getreide, Zucker, Ölsamen, Milchprodukten und Fleisch – nennt das Welternährungsorganisation FAO (Food and Agricultural Organization) die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie.

Die Welt wächst und die Nachfrage nach Rohstoffen steigt – trotz oder gerade wegen der Covid-19-Krise. Der Kampf um die knappen Güter hat also längst begonnen. Das zeigt sich auch im Goldman Sachs Commodity Index, der sich mittlerweile seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 um über 80 Prozent erholt hat. Als Anleger können Sie genau jetzt von diesen Entwicklungen profitieren: dank Rohstoff-Trading mit System.


Trade für Trade zum Erfolg

Rohstoff-Trading gilt als eine der anspruchsvollsten Disziplinen im Trading. Richtig angewandt ist es aber eine lukrative Möglichkeit, Gewinnchancen zu nutzen und von Rohstoffen zu profitieren. Genau das haben die Rohstoff-Experten Markus Hechler und Carsten Stork vom Börsendienst Rohstoff-Investor perfektioniert. Ihre Strategie basiert auf dem ALGO-GT-Signal, das die weltweiten Rohstoff- und Devisenmärkte nach wiederkehrenden Preismustern durchsucht, Chancen findet und anschließend Einstiegs- und Ausstiegssignale sendet.

Das hat sich in den vergangenen Jahren mehr als bewährt. Im Fall von Kaffee identifizierte das Tradingsystem den Wert bereits fünf Mal als potenzielle Gewinnchance – immer mit einer sehenswerten Erfolgsquote. Seit Auflegung des Dienstes im Jahr 2019 erreichte Kaffee eine überragende Gesamtperformance von 249 Prozent.

Rohstoff-Trading mit System: Kaffee

Der Rohstoff Kaffee zeigt, wie effektiv die Strategie des Börsendienstes funktioniert: Über mehrere Monate hinweg hat der Algorithmus mehrfach Einstiegssignale für den Rohstoff gegeben. Stimmten die Bedingungen, wie Marktumfeld und Saisonalität, wurde der Kauf empfohlen. Auf diese Weise ist es den Experten vom Rohstoff-Investor gelungen, mit jedem Trade ein Plus einzufahren. So erreichte der Börsendienst von April 2019 bis Januar 2021 die mehr als starke Gesamtperformance von 249 Prozent im Handel mit Kaffee. Und auch mit anderen Rohstoffen wurde eine starke Performance erreicht.


Die Welt der Rohstoffe wartet auf Sie

Der Börsendienst Rohstoff-Investor weiß, wie erfolgreiches Rohstoff-Trading funktioniert. Diese Expertise können Sie sich einfach und bequem in Ihr Depot holen.

Starten Sie jetzt mit Rohstoff-Investments durch: Die Experten Markus Hechler und Carsten Stork haben den Rohstoffmarkt dank ALGO-GT-Signal fest im Blick und identifizieren für Sie die lukrativsten Chancen.

Werden Sie jetzt zum Rohstoff-Investor.