Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: IMAGO
17.03.2022 Alexandra Jarchau

Munich Re: Erhöhtes Abschreibungsrisiko in Russland und Ukraine

-%
Munich Re

Die Munich Re hat am Dienstag angekündigt, ihre Geschäfte in Russland zurückzufahren. Jetzt stehen ihre Kapitalanlagen in Russland und der Ukraine auf dem Spiel. Eine Mitteilung des Rückversicherers macht allerdings deutlich: Anleger brauchen sich trotzdem keine Sorgen zu machen.

Aufgrund der umfangreichen Sanktionen des Westens kann die Munich Re Zahlungsausfälle bei Kapitalanlagen, die mit der Ukraine und Russland in Zusammenhang stehen, nicht ausschließen. Für die Kapitalanlagen gebe es ein erhöhtes Abschreibungsrisiko, teilte der Rückversicherer am Mittwoch mit.

Im Verhältnis zum Gesamtportfolio seien die Anlagen in den beiden Ländern aber gering. Zudem sei das Kriegsrisiko in allen relevanten Geschäftssparten ausgeschlossen.

Munich Re (WKN: 843002)

Generell erkennt die Munich Re durch den Ukraine-Krieg nur geringe direkte Auswirkungen auf das eigene Geschäft. Den Rückversicherer würden zwar die allgemeinen Folgen des Krieges auf die Finanzmärkte betreffen. Aus dem Geschäftsbericht für das Jahr 2021 ist allerdings zu entnehmen, dass das Unternehmen in der Ukraine und in Russland nur wenig Versicherungsgeschäft betreibt.

Die Kapitalanlagen der Munich Re in Russland und der Ukraine machen nur einen geringen Anteil am Gesamtportfolio des Rückversicherers aus. Deshalb sind keine signifikanten Auswirkungen auf das Geschäft zu erwarten. Die Munich-Re-Aktie bleibt ein Basisinvestment für Langfristanleger.

Mit Material von dpa-AFX


Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Munich Re.

Aktien der Munich Re befinden sich im AKTIONÄR- und im Hebel-Depot des AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Munich Re - €

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8