100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
09.11.2020 Fabian Strebin

Deutsche Bank: So viel Potenzial hat die Aktie kurzfristig

-%
Deutsche Bank

Die Aktie der Deutschen Bank könnte sich diese Woche wieder auf der Überholspur befinden. Nachdem der Titel in der vergangenen Woche bereits rund acht Prozent zugelegt hat, ist jetzt der Großteil der Unsicherheit bezüglich der US-Präsidentschaftswahl verpufft. Zudem hat das Wertpapier am Freitag ein wichtiges Kaufsignal bestätigt.

Joe Biden wird der nächste Präsident der USA. Das steht seit dem Wochenende fest. Damit ist ein großer Teil der bestehenden Unsicherheit weltweit verpufft. Bis zur Amtseinsetzung im Januar könnte es dennoch volatil bleiben, da der Amtsinhaber Trump derzeit querschießt. Zudem sind die Auswirkungen des neuen Lockdowns auf die Wirtschaft noch nicht gänzlich klar. Wahrscheinlich dürfte das Handelsgeschäft der Deutschen Bank davon aber deutlich profitieren.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

Ende letzter Woche hat die Aktie den Abwärtstrend vom Februar bei 8,41 nachhaltig überwunden. Damit wurde ein starkes Kaufsignal geliefert. Somit wurde eine kurzfristige Aufwärtsbewegung gestartet, die bis 9,30 Euro laufen könnte. Als Unterstützung dient das Niveau von 8,30 Euro. Mutige Anleger können nun zugreifen, auch für Trader ist die Konstellation interessant. 

Der Stoppkurs liegt bei 5,50 Euro, der Zielkurs bei 11,50 Euro.