100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
17.02.2020 Fabian Strebin

Commerzbank: Nur Sartorius war besser!

-%
Commerzbank

Das Sentiment für europäische Bankaktien hat sich seit dem Jahreswechsel deutlich aufgehellt. Im Mittelpunkt stehen hier die deutschen Banken. Die Deutsche Bank ist der Outperformer im EU-Banken-Index. Aber auch die Commerzbank muss sich nicht verstecken: Im MDAX war nur Satorius besser.

Satorius legte seit Januar etwas mehr als zwanzig Prozent zu, die Commerzbank liegt bei um die zwanzig Prozent Performance. Treiber war neben dem guten Branchenumfeld auch die Präsentation der Zahlen für 2019. Diese fielen besser aus als erwartet und Aussagen des Vorstandes machen Mut, dass das Tempo beim Konzernumbau gesteigert wird.

Aktuell legt die Aktie eine Verschnaufpause ein. Die nächste Hürde liegt jetzt in Höhe von 6,60 Euro in Form des Verlaufshochs vom Sommer 2019. Bei Rücksetzern sollte die Marke von 6,00 Euro als Haltelinie dienen. Mittelfristig ist DER AKTIONÄR positiv für die Aktie gestimmt, Mutige können eine Position aufbauen.

Commerzbank (WKN: CBK100)

Buchtipp: Die Geschichten des Geldes

Spekulationsblase am Neuen Markt, Bankenkrise 2008 und griechische Schuldenkrise – lauter Themen, die die Finanzmärkte bewegten und bewegen. Doch wer einen Schritt zurücktritt und das große Bild sieht, bemerkt: So neu ist das alles gar nicht! Die Geschichte gibt wertvolle Hinweise zum Verständnis der Gegenwart. Dass sich Geschichte wiederholt, zeigen die beiden Autoren anhand vieler Geschichten des Geldes. Infl ation, Deflation, Abwertung, irrationalen Überschwang, Bankenpleiten und -rettungen gab es immer schon: im Spanien des 16. Jahrhunderts, im Großbritannien des 17. Jahrhunderts, im Frankreich des 18. Jahrhunderts und in den USA des 19. Jahrhunderts. Lehr- und anekdotenreich vermitteln die Autoren gewissermaßen nebenbei ein tiefes Verständnis für die Ursprünge des Finanzsystems – und damit auch für seine aktuellen Kapriolen. So zeigt sich: Der Weg von der Kaurischnecke zur Kreditklemme ist nicht weit.

Autoren: Vaupel, Michael Kaul, Vivek
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 15.04.2016
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-327-0