+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
09.05.2014 Thomas Bergmann

Freitag: Raus aus Aktien?

-%
DAX

Nach zwei festeren Tagen droht dem DAX ein schwächerer Freitag. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am frühen Morgen 0,39 Prozent tiefer auf 9.570 Punkte. Damit ist die Wochenbilanz wieder völlig offen.

Eine schwächere Entwicklung der US-Futures nach Xetra-Schluss dürfte zunächst belasten: Der Kontrakt auf den Dow Jones Industrial fiel nach DAX-Schluss per saldo um 0,31 Prozent, während sich in Asien kein klarer Trend abzeichnet. Die Entwicklung in der Ukraine lädt vor dem Wochenende nicht zum
Engagement am Markt ein. Am Sonntag sollen - ungeachtet eines Appells des russischen Präsidenten Wladimir Putin -  Unabhängigkeitsreferenden in der Ostukraine abgehalten werden. Damit stehen die Zeichen weiter auf Konfrontation.

(von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8