Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
06.03.2014 Stefan Limmer

Euro/US-Dollar: Senkt die EZB den Leitzins erneut?

-%
DAX

Der Euro notiert am Donnerstag nahezu unverändert. Mittwoch konnte die europäische Leitwährung im New Yorker Handel von schwachen Wirtschaftsdaten der Vereinigten Staaten profitieren.

Der ISM-Index, der die Stimmung im Dienstleistungssektor abbildet, sank im Januar um 2,4 Punkte auf 51,6 Zähler. Bankvolkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 53,5 Punkte gerechnet.  Auch ADP-Daten vom Arbeitsmarkt konnten nicht begeistern - die Beschäftigung im Privatsektor stieg demnach im Februar mit 139.000 neuen Stellen weniger stark als erwartet (Prognose: 155.000). 

Mit Spannung warten die Marktteilnehmer im Tagesverlauf auf die Ergebnisse der EZB-Ratssitzung in Frankfurt. Aufgrund des niedrigen Preisauftriebs in der Eurozone rechnen einige Experten mit einer weiteren Zinssenkung. Im Februar lag die Inflationsrate wie schon im Vormonat und im Dezember 2013 bei 0,8 Prozent. Damit ist die Teuerungsrate weit von der Zielmarke in Höhe von zwei Prozent entfernt.

Foto: Börsenmedien AG

Bevor der Euro keine klare Richtung eingeschlagen hat, sollten Anleger die Füße still halten. Erst über der 1,38-Dollar-Marke oder unter dem alten Bewegungstief bei 1,3644 Dollar werden neue Signale ausgelöst

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0