Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: iStockphoto
21.02.2022 Maximilian Völkl

Bitcoin: Experte warnt – kein Bullenmarkt vor Ende 2024

-%
Bitcoin

Der Bitcoin hat am Montag einmal mehr einen turbulenten Handelstag hinter sich gebracht. Unter dem Strich hat sich bei der größten Kryptowährung der Welt allerdings wenig getan. Wer zeitnah auf einen Kurssprung setzt, der könnte jedoch enttäuscht werden – meint zumindest einer der Mitbegründer einer der wichtigsten Krypto-Börsen der Welt.

Du Jun, einer der Mitbegründer von Huobi sagte zu CNBC, dass der Bitcoin erst Ende 2024 oder Anfang 2025 einen Bullenmarkt erleben könnte. Als Grund führte er den „Halving“-Prozess an. Dabei wird die Belohnung für die Bitocin-Miner für die Validierung von Transaktionen im Netzwerk halbiert.

Alle vier Jahre kommt es zum „Halving“ – letztmals im Mai 2020. Bereits in den vorherigen Preiszyklen erreichte der Bitcoin kurz nach diesem Ereignis stets ein Rekordhoch, ehe es zu teils kräftigen Rücksetzern kam. Nächster Termin für eine Halbierung ist 2024.

„Wenn sich dieser Kreislauf fortsetzt, befinden wir uns jetzt im Anfangsstadium eines Bärenmarktes“, zeigt sich Du Jun entsprechend skeptisch. „Es ist wirklich schwer, eine genaue Vorhersage zu treffen, weil es so viele andere Faktoren gibt, die den Markt ebenfalls beeinflussen können – wie etwa geopolitische Fragen, einschließlich Krieg, oder Corona.“ Er rechnet damit, dass der sogenannte „Krypto-Winter“ vorerst anhält. „Nach diesem Zyklus werden wir nicht vor Ende 2024 bis Anfang 2025 den nächsten Bitcoin-Bullenmarkt sehen.“

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Die Stimmung am Kryptomarkt ist angespannt. Kriegs-, Zins- und Regulierungsangst belasten. Auch wenn auf dem aktuellen Niveau viel Negatives eingepreist sein dürfte, wird die hohe Unsicherheit in den kommenden Tagen und Wochen weiter für erhöhte Volatilität bei den ohnehin schwankungsreichen Kryptowährungen sorgen. Dass die Baisse noch bis Ende 2024 anhält, erscheint angesichts der noch immer zunehmenden Beliebtheit der Kryptos dennoch unwahrscheinlich.

Langfristig investierte Anleger bleiben deshalb trotzdem dabei. Für mutige Neueinsteiger mit langem Atem können sich dabei spannende Chancen bieten.

Hinweis auf Interessenskollision:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Der Chefredakteur der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Leon Müller, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bitcoin - $

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8