Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
07.09.2021 Thomas Bergmann

Zooplus: Der Nächste, bitte!

-%
Zooplus

Erst der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman, dann der schwedische Konkurrent EQT und jetzt die Beteiligungsgesellschaft KKR – alle wollen den Online-Tierfutterhändler Zooplus. Wie der SDAX-Konzern soeben bestätigt, gibt es auch mit KKR Gespräche über ein Übernahmeangebot. Für die Aktionäre von Zooplus sind das top News. 

Zooplus (WKN: 511170)

Hellman & Friedman hatten 390 Euro je Zooplus-Aktie geboten. Nach dem Einstieg von EQT ins Bieterrennen stieg der Kurs auf über 420 Euro. Da jetzt auch KKR an der Übernahmeschlacht beteiligt ist, wird der Preis wohl eher in Richtung 440 bis 460 Euro gehen. 

Für den Aktionär von Zooplus könnte es nicht besser laufen. Gleich drei Investoren, die ihr Interesse an einer Company öffentlich bekundet haben, ist selten. Jetzt geht es nur noch darum, wer Zooplus zu welchem Preis übernimmt.