Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
22.12.2020 Andreas Deutsch

Zalando: Weg für den großen Aufstieg ist frei

-%
Zalando

Der Online-Modehändler Zalando gehört zu den Unternehmen, die im Zuge der DAX-Erweiterung von 30 auf 40 Mitglieder gute Chancen auf eine Neuaufnahme haben. Zalando erfüllt die neuen Kriterien der Deutschen Börse genauso wie etwa Airbus, Siemens Healthineers, Puma, HelloFresh, Uniper und Brenntag. Ein Aufstieg hätte zwei große Vorteile.

Die neuen DAX-Mitglieder werden wahrscheinlich aus dem MDAX kommen, der von 60 auf 50 Mitglieder schrumpft. Die Regeländerungen basieren auf einer Umfrage unter mehr als 600 Marktteilnehmern.

Durch die Aufstockung des DAX auf 40 Werte sollen die größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland noch umfassender abbildet werden. Diese Änderung wird ab September 2021 wirksam.

Bereits ab Dezember 2020 müssen alle künftigen DAX-Kandidaten vor Aufnahme ein positives EBITDA in den zwei letzten Finanzberichten aufweisen.

Zudem werden ab der Überprüfung im September 2021 Indexmitglieder nur noch nach Marktkapitalisierung bestimmt. Der Börsenumsatz als Kriterium fällt weg.

Zalando wird an der Börse aktuell mit 23,1 Milliarden Euro bewertet. Nur vier Unternehmen aus dem MDAX (Airbus, Sartorius, Siemens Healthineers, Knorr Bremse) weisen eine höhere Marktkapitalisierung auf.

Zalando (WKN: ZAL111)

Der Aufstieg in den DAX wäre aus doppelter Sicht positiv für die Zalando-Aktie: Zum einen müssen Indexfonds, die den DAX abbilden, den Titel kaufen. Zum anderen bringt die Mitgliedschaft im wichtigsten deutschen Index mehr Aufmerksamkeit vor allem bei ausländischen Investoren. Dreistellige Kurse bei der Aktie sind nur eine Frage der Zeit.