Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
05.11.2020 Lars Friedrich

JD.com: Rekord auf Rekord – Alibaba völlig abgehängt

-%
JD.com

Wer wird US-Präsident? Anleger tippen offensichtlich auf Joe Biden. Das führt nicht zuletzt bei JD.com zu einem deutlichen Kursplus. Bereits gestern ist die Aktie auf ein neues Allzeithoch gesprungen. Heute wird noch mal nachgelegt. Der Alibaba-Konkurrent profitiert neben der eigenen Stärke womöglich auch von der Schwäche des Platzhirsches.

Während der Alibaba-Kurs erst unter der Ant-Group-IPO-Absage, dann unter den heute gemeldeten Quartalszahlen gelitten hat, läuft es bei JD.com rund. Dazu kommt die Aussicht, dass wahrscheinlich Joe Biden neuer US-Präsident wird. Das könnte zu einer Entspannung im Verhältnis zwischen China und den USA beitragen.

Außerdem spekulieren einige Anleger womöglich darauf, dass Alibabas leichte Schwäche im Kerngeschäft E-Commerce unter anderem auf die Stärke von Konkurrent Nummer eins, JD.com, zurückzuführen sein könnte.

Im Performance-Vergleich der Aktienkurse hat JD in den vergangenen Monaten ohnehin deutlich die Nase vorn.

Alibaba (WKN: A117ME)

Sowohl Alibaba als auch JD sind AKTIONÄR-Empfehlungen und deutlich im Plus. JD hat dabei momentan operativ und charttechnisch die Nase vorn. Alibaba bleibt aufgrund seiner starken Marktposition aber ein Basisinvestment für Anleger, die in China-Big-Tech investieren wollen.

Ein Interview mit einem China-Kenner, der in dem Land lebt, und China-Aktien für jeden Geschmack finden Sie in der aktuellen Ausgabe von DER AKTIONÄR.

Hier geht's zum Heft

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba, JD.com.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7