Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
30.11.2020 Timo Nützel

Chart-Check Aphria: 70 Prozent in einem Monat – und es geht weiter

-%
APHRIA

Für die Aktie des kanadischen Cannabisproduzenten Aphria sieht es gerade richtig gut aus. Der Wahlsieg Joe Bidens und die damit verbundene Hoffnung auf eine Legalisierung von Cannabis hat das Papier stark beflügelt. Zudem hat Aphria die Übernahme der Sweetwater Brewing Company heute erfolgreich abgeschlossen. Der Wert reagiert vorbörslich mit einem satten Plus.

Unter Joe Biden könnte Cannabis weitestgehend legalisiert werden, dementsprechend blüht Aphria erneut auf. Seit Monatsbeginn steht die Aktie des Cannabisunternehmens satte 70 Prozent im Plus.

Zudem gelang dem Papier am vergangenen Montag der Durchbruch. Mit einem kräftigen Kurssprung überschritt der Wert die massive Widerstandszone zwischen 6,00 und 6,45 Dollar. Infolge bewegte sich die Aktie in den vergangenen drei Tagen dynamisch nach oben und schloss am Freitag sogar über dem Widerstand am Zwischenhoch bei 7,68 Dollar.

Vorbörslich steht die Aktie heute bereits mit rund sieben Prozent im Plus und bestätigt damit den Ausbruch. Aus charttechnischer Sicht dürfte der starke Höhenflug jetzt bis an die nächste Widerstandszone zwischen 10,50 und 11,00 Dollar weitergehen.

Aphria (WKN: A12HM0)

Der AKTIONÄR-Hot-Stock Aphria ist seit der Erstempfehlung in Ausgabe 23/20 knapp 80 Prozent im Plus. Der Höhenflug scheint jetzt weiterzugehen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen.