Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
10.05.2021 Lars Friedrich

Baozun: Macher für Top-Marken

-%
Baozun

Wenn große Konzerne aus dem Westen ihr Onlinegeschäft in China aufbauen wollen, setzen sie oft auf dieses Unternehmen.

Jeder kennt sie: Nike, Adidas, Bayer, Starbucks, Microsoft. Was kaum jemand weiß: All diese Unternehmen haben einen gemeinsamen ­Geschäftspartner – Baozun.

Das Unternehmen bietet globalen Konzernen einen Rundumservice an, um unkompliziert vom boomenden Onlinehandel in China zu profitieren. Als E-Commerce-Dienstleister übernimmt Baozun zum Beispiel das Einrichten eines Shops auf der Alibaba-Plattform Tmall und kümmert sich auf Wunsch auch um Kundenservice und Versand von Artikeln. Ein lukratives Geschäft – schließlich wächst der Onlinehandel in China zweistellig. Zudem verringert Baozun seine Abhängigkeit von Alibaba, indem es die Marken seiner Kunden auch auf anderen Plattformen, darunter JD.com, Pinduoduo und Douyin (TikTok, ByteDance), etabliert.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.