100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
20.11.2020 Andreas Deutsch

Amazon hat den Durchblick

-%
Amazon.com

Nächster Coup von Amazon: Der E-Commerce-Gigant hat mit Echo Frames eine neue Version seiner Echo Frames präsentiert. Die smarte Brille hat allerdings keine Kamera oder Displays eingebaut, sondern eine Funktion, mit der sich Amazons Sprachassistentin Alexa steuern lässt. Auch mit diesem Service geht Amazon einen wichtigen Schritt.

Nachdem es die erste Generation der Echo Frames nur auf Einladung gab, kann die neue Version ab dem 10. Dezember bestellt werden, allerdings zunächst nur in den USA, so Amazon. Preis: 249,99 Dollar.

Unter anderem können sich die Nutzer auf dem Smartphone eingehende Nachrichten vorlesen lassen – über entsprechende Lautsprecher im Bügel der Brille. Nutzer können per Filter auswählen, für welche Apps Alexa Durchsagen machen soll. Außerdem können sie sich Kalendertermine anzeigen lassen oder Nachrichten an Freunde schicken.

Ein weiterer Vorteil der neuen Version im Vergleich mit der alten: Die Akkulaufzeit hat Amazon um 40 Prozent verlängert.

Amazon

Die Echo Frames ist mehr als ein Gimmick für bebrillte Tech-Fans. Mit dem Gerät geht der Konzern den nächsten Schritt, um unser Leben noch bequemer zu machen und zudem in unserem Alltag noch präsenter zu sein. Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2015 können sich 38 Prozent der Deutschen vorstellen, eine intelligente Brille zu nutzen. In den kommenden Jahren wird das Interesse sehr wahrscheinlich noch merklich steigen, da die Konzerne – wie jetzt Amazon – die Brillen mit immer neuen Features ausstatten. Einschätzung des AKTIONÄR zur Amazon-Aktie: Der Titel bleibt ein Kauf.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0