Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
07.07.2021 Andreas Deutsch

Amazon: Chance auf Megaauftrag – Aktie mit Knalleffekt

-%
Amazon.com

Nach der umstrittenen Vergabe eines milliardenschweren Cloud-Computing-Auftrags an Microsoft will das US-Verteidigungsministerium den Vertrag nun auflösen. Damit ist Amazon wieder im Spiel. Die Börse reagiert begeistert und katapultiert die Aktie des E-Commerce- und Cloudgiganten auf ein neues Rekordhoch.

Der seit langem verzögerte Auftrag erfülle wegen "sich verändernder Anforderungen" nicht mehr den Bedarf des Militärs, erklärte das Ministerium. Die Schritte zur Vertragsauflösung seien eingeleitet worden.

Microsoft hatte den Zuschlag für das Geschäft Ende 2019 bekommen, obwohl lange Zeit die Sparte Amazon Web Services (AWS) des weltgrößten Online-Händlers als Favorit gegolten hatte. Amazon klagte daraufhin, weil es angesichts der eher feindseligen Haltung des damaligen Präsidenten Donald Trump gegenüber dem Unternehmen politische Einflussnahme vermutete.

Am Dienstag erklärte das Ministerium, man werde für weitere Cloud-Dienste nun Angebote von Microsoft und AWS einholen. Die beiden Anbieter seien die einzigen, die den Anforderungen des Pentagons gerecht werden könnten.

Amazon.com (WKN: 906866)

Der ursprüngliche Vertrag hatte ein Volumen von rund zehn Milliarden Dollar für einen Zeitraum von zehn Jahren. Bei einem AWS-Umsatz von 45 Milliarden Dollar (2020) erscheint das nicht besonders viel. Doch das Pentagon wäre natürlich ein Top-Referenzkunde und JEDI ein Prestigeprojekt erster Güte. Die Börse hat damit zurecht so positiv reagiert. Mit dem Break auf ein Rekordhoch ergibt sich eine erstklassige Kaufchance (lesen Sie hier, wie Sie jetzt noch mehr Gewinn mit Amazon machen können).

(Mit Material von dpa-AFX)


Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot". 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7