20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
27.10.2020 Andreas Deutsch

Amazon bringt sich in Stellung – Analysten bullisher

-%
Amazon.com

Der E-Commerce-Gigant Amazon rüstet auf für ein herausforderndes Weihnachtsgeschäft. Wie Marketwatch berichtet, stellt der Konzern knapp 100.000 Saisonarbeiter in den USA und Kanada ein. Die Amazon-Aktie legt am Dienstag um 0,5 Prozent auf 3.222,43 Dollar zu, was auch an zwei positiver gestimmten Analysten liegt.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Amazon vor den Quartalszahlen von 3.680 auf 3.700 Dollar angehoben und die Einstufung auf „Outperformer" belassen. Analyst Stephen Ju hob seine Ergebnisschätzungen (EPS) für 2020 und 2021 an, da er mit einem stärker als erwarteten Onlinehandel rechne.

Auch Lloyd Walmsley, Analyst bei der Deutschen Bank, ist optimistischer für Amazon. Der Experte hat am Dienstag sein Kursziel von 4.000 auf 4.050 Dollar angehoben. Auch für ihn ist die Aktie ein Kauf.

Amazon präsentiert am Donnerstag die Zahlen für das dritte Quartal. Die von Bloomberg befragten Analysten erwarten Erlöse in Höhe von 93 Milliarden Dollar (+33 Prozent gegenüber Q3/2019). Das EBITDA wird bei 13,5 Milliarden Dollar (+28 Prozent) gesehen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Noch wichtiger als ein starkes drittes Quartal ist der Ausblick auf Q4. Und hier lässt die Einstellung von 100.000 Saisonarbeitern Gutes erwarten, zumal mit dem Prime Day, dem Black Friday und dem Cyber Monday gleich drei Top-Shoppingevents im Berichtszeitraum stattfinden. Für den AKTIONÄR bleibt Amazon ein Basisinvestment.