Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Shutterstock
17.11.2020 Lars Friedrich

Alibaba: 53 Prozent Potenzial? Neue Ziele nach dem Kurssturz

-%
Alibaba

Nach den Ereignissen der vergangenen Handelstage hat der Kurs der Alibaba-Aktie noch keinen Boden gefunden. Die Korrektur geht weiter. Unterdessen haben zahlreiche Analysten wieder ihre Kursziele für Chinas Internet-Giganten aktualisiert. Dabei gibt es eine bemerkenswerte Tendenz. DER AKTIONÄR liefert einen Überblick.

Auf Alibaba-Anleger ist zuletzt viel eingeprasselt: abgesagtes Ant-Group-IPO, Branchenrotation nach der US-Wahl, verhalten aufgenommene Quartalszahlen, Rekorde beim Global Shopping Festival, die Regulierungsankündigung der chinesischen Führung. Nach dem starken Anstieg der vergangenen Monate korrigiert der Kurs nun deutlich. Analysten lassen sich davon allerdings nicht verunsichern – im Gegenteil.

Ein Blick in die Bloomberg-Datenbank zeigt: Seit der Jahresmitte ist das Kursziel der Analysten auf Sicht der kommenden zwölf Monate im Durchschnitt knapp 100 Dollar gestiegen: 340,69 Dollar lautet der derzeitige Konsens, der knapp 32 Prozent über dem aktuellen Kurs liegt.

Die australische Investmentbank Macquarie ist mit einem Ziel von 394 Dollar besonders optimistisch. Bei einem Kurs von zuletzt 258,31 Dollar entspricht das rund 53 Kurspotenzial.

Morningstar rät dagegen immer noch nur zum Halten, hat das Kursziel aber von 285 Dollar auf 296 Dollar erhöht. Selbst das eher zurückliegende Ziel liegt also deutlich über dem aktuellen Kurs. Alle anderen Analysten verbinden ihre Ziele zudem mit einer Kaufempfehlung. Eine Auswahl der Aktualisierungen seit Anfang vergangener Woche:

Analystenhaus Kursziel in Dollar
Credit Suisse 376
Deutsche Bank 360
HSBC 375
Macquarie 394
Morningstar 296
Nomura 361

Während der Kurs sinkt, sind die Kursziele insgesamt betrachtet sogar noch mal leicht gestiegen. Das deckt sich mit der AKTIONÄR-Einschätzung, dass Alibaba fundamental betrachtet aussichtstreich bleibt. Kurzfristig gibt es aus charttechnischer Sicht nach dem Unterschreiten eines ersten Unterstützungsbereichs allerdings noch etwas Raum nach unten. Langfristig bleibt Alibaba ein konservatives Basisinvestment im China-E-Commerce- und Tech-Sektor.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5