Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
23.09.2020 Andreas Deutsch

Adidas schwimmt auf der Nike-Welle – nächstes Break in Sicht

-%
Adidas

Ein starker Quartalsbericht des Konkurrenten Nike ist am Mittwoch vorbörslich auch zur Freude der Aktionäre von Adidas. Im frühen Handel legt die Aktie des zweitgrößten Sportartikelherstellers der Welt um drei Prozent und steht unmittelbar vor einem neuen 6-Monats-Hoch. Neue Hochs sind nur eine Frage der Zeit.

Nike hatte die Erwartungen des Marktes deutlich übertroffen. Dabei half vor allem das starke Online-Geschäft in der Pandemie. Die Digital-Umsätze kletterten im Quartal bis Ende August um 82 Prozent.

Dennoch sank der konzernweite Umsatz insgesamt um knapp ein Prozent auf 10,6 Milliarden Dollar. Dank niedrigerer Ausgaben blieb unterm Strich trotzdem wesentlich mehr in der Kasse als vor einem Jahr.

Während die Nike-Aktie nachbörslich auf ein neues Rekordhoch marschierte, ist Adidas davon ein gutes Stück entfernt – noch jedenfalls. Doch das Sentiment verbessert sich zusehends, zumal der Aktie vor Kurzem endlich das Break über den horizontalen Widerstand bei 268/270 Euro gelang.

Als nächster Widerstand wartet die 292-Euro-Marke. Wird sie geknackt, rückt als nächstes das Rekordhoch bei 317,45 Euro in den Fokus.

Adidas (WKN: A1EWWW)

Corona führt dazu, dass die Menschen noch viel stärker auf ihre Gesundheit achten und mehr Sport treiben werden. Das spielt in erster Linie den Großen der Branche in die Karten. Kursziel des AKTIONÄR für Adidas: 320 Euro.  

(Mit Material von dpa-AFX)