07.05.2019 DER AKTIONÄR

Zurück auf Los – Aixtron bleibt volatil

-%
DAX
Trendthema

Vor einigen Tagen sah es noch danach aus, dass das Elektrotechnik-Unternehmen den horizontalen Widerstand bei zehn Euro ganz hinter sich lassen könnte. Doch am Montag rutschten die Aixtron-Aktien im schwachen Gesamtmarkt wieder in den einstelligen Bereich. Die Zehn-Euro-Marke bleibt im Fokus.

Die Aktie ist vor allem langfristig aussichtsreich, weil das Unternehmen mit seinen Produkten im Umfeld zahlreicher Megatrends vertreten ist. Die Aussichten für das laufende Jahr sind dagegen noch eher ungewiss. DER AKTIONÄR rechnet aber mit einer Belebung in der zweiten Jahreshälfte.

Da geht noch was

Es bleibt spannend, ob das TecDAX-Mitglied die Bodenbildung demnächst wirklich abschließt. Wie jüngst prognostiziert, entwickelt sich der Kurs volatil. Zumindest hält er sich derzeit über der 200-Tage-Linie. DER AKTIONÄR traut der Aktie zu, in den nächsten Monaten zumindest auf zwölf Euro zu klettern und setzt im Real-Depot und im Hebel-Depot vorerst weiter jeweils mit einer Trading-Position auf eine Trendvorsetzung.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.