Neustart: Das 100.000 Euro Depot
20.05.2014 Stefan Sommer

Zooplus: Aktie stark nach Zahlen

-%
Zooplus
Trendthema

Die Aktie von Zooplus kann am Dienstag von den guten Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2014 profitieren. Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte kann ein deutlich beschleunigtes Umsatzwachstum bestätigen. Gleichzeitig verbesserte sich die Ertragslage spürbar.

Die Gesamtleistung (bestehend aus Umsatz und sonstigen Erträgen) erhöhte sich im ersten Quartal um rund 30 Prozent auf 126,3 Millionen Euro, nach 97 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das Vorsteuerergebnis (EBIT) verbesserte sich um zwei Millionen auf 1,2 Millionen Euro, nach einem Verlust von 0,8 Millionen Euro im Vorjahr.

Erfreut über den Geschäftsverlauf zeigte sich Vorstandsvorsitzender Dr. Cornelius Patt: „Die positive Entwicklung von Zooplus im ersten Quartal 2014 bestätigt die gute Entwicklung des Geschäftsjahres 2013 und den erfolgreichen Wachstumspfad des Unternehmens.“

Prognose bestätigt

Patt zeigte sich zudem optimistisch die Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen. „ Für einen absehbare intensive und lang anhaltende Auseinandersetzung mit dem Wettbewerb sind wir bestens gerüstet“, so der Zooplus-Vorstand. Das Unternehmen will im Geschäftsjahr 2014 die Gesamtleistung rund 18 Prozent auf mindestens 500 Millionen Euro steigern. Das Ergebnis von Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll auf acht Millionen Euro von 4,9 Millionen Euro im Vorjahr wachsen.

Stark Aufgestellt

DER AKTIONÄR ist optimistisch, dass sich das positive Wachstum von Zooplus weiter fortsetzen kann. Das Unternehmen ist strukturell und fundamental hervorragend aufgestellt. Als europäischer Marktführer ist der Konzern zudem sehr gut positioniert.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0