01.03.2019 Jan Heusinger

Wird Geely zum Tesla-Killer?

-%
Geely
Trendthema

Der chinesische Autobauer präsentiert in Shanghai das Modell GE11. Mit dem zweiten vollelektrischen Fahrzeug will Geely in den europäischen und amerikanischen Markt vorstoßen. Doch der GE11 ist erst der Anfang. Mit einer massiven E-Offensive möchte CEO Li Shu Fu anderen Herstellern Marktanteile abjagen.

Massive E-Offensive

Bereits im Jahr 2015 kündigte Li Shu Fu die Blue Geely Initiative an, wonach bis 2020 mindestens 90 Prozent der Verkäufe Elektrofahrzeuge sein sollen. Zudem versprach das Unternehmen 30 neue Elektro- und Hybridfahrzeuge bis 2020. Für diese Mission ging man strategische Partnerschaften und Übernahmen ein.

Alles unter Strom

Die Produktpalette des Konzerns profitiert vom Technologie-Transfer der Marken Volvo, Lotus oder The London Taxi. Diese werden allerdings in der Geely-Holding bilanziert. Die Käufer der Geely-Aktie erwerben „nur“ das China-Geschäft mit den Marken Geely, Emgrand, Gleagle und der noch relativ neuen SUV-Tochter Lynk & Co. Doch auch die Kernmarken profitieren und dürften anderen Herstellern in Europa und den USA Marktanteile abjagen. Das langfristig positive Investmentszenario der Geely-Aktie bleibt intakt.