11.05.2007 DER AKTIONÄR

„Wir können noch beschleunigen“

-%
DAX
Trendthema

Anlässlich der Bilanzpressekonferenz hat 10Tacle-Chef Michele Pes angekündigt, dass aufgrund der sehr guten Auftragslage schnell neue Studiokapazitäten aufgebaut werden müssen, um die entsprechenden Lieferverpflichtungen erfüllen zu können. Zumal der Hersteller von Computerspielen in der Zwischenzeit schon Kapazitäten in Japan und in Korea in Anspruch nehmen muss. Im Interview mit dem AKTIONÄR verrät Michele Pes, wie die Expansionspläne von 10Tacle Studios aussehen.

Nach erfolgreich platzierter Kapitalerhöhung stehen bei 10Tacle die nächsten Expansionsschritte an. Der Spieleentwickler befindet sich in weit fortgeschrittenen Übernahmegesprächen.

Anlässlich der Bilanzpressekonferenz hat 10Tacle-Chef Michele Pes angekündigt, dass aufgrund der sehr guten Auftragslage schnell neue Studiokapazitäten aufgebaut werden müssen, um die entsprechenden Lieferverpflichtungen erfüllen zu können. Zumal der Hersteller von Computerspielen in der Zwischenzeit schon Kapazitäten in Japan und in Korea in Anspruch nehmen muss. Im Interview mit dem AKTIONÄR verrät Michele Pes, wie die Expansionspläne von 10Tacle Studios aussehen.

DER AKTIONÄR: Herr Pes, 10Tacle realisiert für MTV eine Online-Welt. Gratulation zu dem Abschluss! Das ist in der Geschichte von 10Tacle Studios wohl der größte Meilenstein, der bisher erreicht worden ist?

MICHELE PES: Damit haben Sie vollkommen recht. Das Potenzial, das hinter diesem Online-Projekt steht, ist riesig. Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich durch Geheimhaltungsvereinbarungen gezwungen bin, gewisse Details vertraulich zu behandeln. Die Vereinbarung mit MTV ist jedoch ein ganz großer Schritt nach vorne und wird unseren Aktionären noch sehr viel Freude machen.

Warum bezahlen Sie Ihre Expansion nicht aus dem Cashflow?

Unser laufendes Geschäft benötigt auch entsprechende Liquidität, denn schließlich sind einige Auftraggeber mit ihren Orders in Vorleistung gegangen. Die Zahlungen, die wir in der Bilanz entsprechend abgegrenzt haben, müssen im laufenden Jahr erst abgearbeitet werden.

Sie vertreiben in China Ihr neues Badminton-Spiel über Ihren Kooperationspartner „9You“, der dort Marktführer ist. Welche Aufgabenteilung haben Sie vereinbart?

Unsere in Singapur ansässige Tochter 10Tacle Studios Asia ist für die technische Umsetzung zuständig. 9You obliegt es, das Spiel optimal im chinesischen Markt einzuführen und auch für die entsprechenden Werbeeinnahmen, zum Beispiel über Bandenwerbung zu sorgen, die über dieses Spiel generiert werden können. Wir gehen davon aus, dass die Aufgabenteilung für beide eine Win-Win-Situation darstellt und wir mit 9You weitere Projekte realisieren können.

Wie werden Sie den Kapitalzufluss aus der aktuellen Kapitalerhöhung verwenden?

Durch die seit Jahren anhaltenden Erfolgsmeldungen wächst das Interesse an unserer Aktie nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland – und dies vor allem bei institutionellen Anlegern. Die Mittel aus der Platzierung in Höhe von 9,3 Millionen Euro werden wir für die Akquisition weiterer Entwicklungsstudios sowie die Realisierung neuer Großprojekte nutzen. Die Kapitalerhöhung gibt uns den nötigen Spielraum zum strukturellen Wachstum in Europa und Asien sowie zur Forcierung aussichtsreicher neuer Projekte. Aktuell sind wir in sehr intensiven und weit fortgeschrittenen Gesprächen mit hochtallentierten, internationalen Entwicklungsstudios. Gerade der Fokus auf das stark wachsende Marksegment der Online-Spiele stellt neue technische Anforderungen dar, die zukunftsorientierte Investitionen erfordern.

Was ist die Stärke von 10Tacle Studios?

Wir verfügen in unseren Studios über ausgezeichnete technologische Ressourcen und Know-how. Wir sind mit unserer Mannschaft international sehr gut aufgestellt. Unsere Studios arbeiten vernetzt, sodass sich Synergieeffekte in allen Unternehmensbereichen nutzen lassen. Produktseitig positioniert sich 10Tacle Studios in allen wichtigen internationalen Wachstumsbereichen wie Handheld-Konsolen, Online Content, Massive Multiplayer Online Gaming und verfügt hier über wesentliche Schlüsseltechnologien. Dies alles ermöglicht die Umsetzung strategischer Wachstumsziele, die in anderen Firmen dieser Art kaum möglich sind. Ich gehe davon aus, dass wir das Wachstum noch beschleunigen können.

Welche Meldungen haben Sie noch in der Pipeline?

Die Überzeichnung der Kapitalerhöhung zeigt deutlich das Vertrauen der Anleger in unser Unternehmen und seine konsequent verfolgte Strategie. Dazu gehört insbesondere der Fokus auf den Wachstumsmarkt Asien und das Segment der Online-Spiele. Die Meldungen der letzen Wochen zur Partnerschaft mit der Viacom Germany GmbH zur Realisierung einer MTV-Online- Welt und die Beauftragung des ersten Projekts aus dem Asia Games & Media Private Equity Fund sind wichtige Signale für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007. Wir sind in weiteren sehr konkreten Verhandlungen zu vielversprechenden Projekten. Diese werden wir in Kürze bekannt geben.

Die Kapitalerhöhung, die 10Tacle wenige Tage nach dem Vertrag mit dem Musiksender MTV angekündigt hatte, hat den Aktienkurs vorübergehend unter Druck gebracht. Zum Teil ging das auf das Konto von Short-Spekulanten, die darauf gesetzt haben, über die Kapitalerhöhung ihre „leerverkauften“ Aktien wieder billiger eindecken zu können. Die Kapitalerhöhung war jedoch deutlich überzeichnet – beste Voraussetzung für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends. Umso mehr, da bald gute Nachrichten von der Akquisitionsfront zu erwarten sind und die Aktie mit einem 2008er-KGV von 10 eine echte Einladung zum „Mitspielen“ darstellt.

Kursziel bei 10Tacle: 20,00 Euro. Stopp: 10,00 Euro.

Erschienen in DER AKTIONÄR Ausgabe 20/2007.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Magazin.