Twitter: 35% Turbo für AKTIONÄR-Leser – und jetzt?
Foto: Börsenmedien AG
17.07.2014 Thorsten Küfner

Weitere Sanktionen: Gazprom-Aktie knickt ein

-%
DAX

Die USA und Europa verschärfen die Sanktionen für Russland. Demnach sind nun auch Energiekonzerne wie Gazprom betroffen. So sollen sich diese Firme zukünftig nicht mehr über den US-Kapitalmarkt Geld beschaffenkönnen. Die Vermögenswerte von Gazprom, Rosneft und Co in den westlichen Staaten werden allerdings nicht eingefroren.
Diese Meldung sowie die Nachricht, wonach Russland einen Kampfjet der ukrainischen Armee abgeschossen haben soll, haben natürlich auch den Aktienkurs der Gazprom-Aktie erheblich unter Druck gesetzt. Durch den Dividendenabschlag am Dienstag und den heutigen Kursrutsch ist der kurzfristige Aufwärtstrend gerissen worden, wodurch sich das Kursbild beim russischen Gasriesen wieder deutlich eingetrübt hat. Nun wäre es wichtig, dass die bedeutende Unterstützung bei 7,90 Dollar hält.

Foto: Börsenmedien AG

Für mutige Anleger weiter ein Kauf

Trotz des etwas eingetrübten Chartbildes bleib die Gazprom-Aktie für mutige Anleger ein Kauf (Stoppkurs 4,70 Euro). Die Bewertung ist mit einem KGV von 3, einem KBV von 0,3 und einer Dividendenrendite von fünf Prozent viel zu niedrig.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 496
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7