07.04.2020 Michel Doepke

Wasserstoff-Index: Der Befreiungsschlag – News von Nel und ITM Power

-%
E-Mobilität Wasserstoff Index

Die kräftige charttechnische Erholung der globalen Aktienmärkte hievt auch den E-Mobilität Wasserstoff Index wieder nach oben. Im gestrigen Handel stieg das Aktienbarometer knapp sieben Prozent. Und auch heute kann das Wasserstoff-Kollektiv bestehend aus neun Aktien rund fünf Prozent zulegen. Die wichtigsten Neuigkeiten von ITM Power, Nel und Co in der Zusammenfassung.

ITM Power mit weiteren Details

Das britische Index-Schwergewicht ITM Power hat weitere Informationen zu einem Projekt mit dem dänischen Offshore-Wind-Spezialisten Orsted publiziert. Weitere Details erhalten Sie hier.

ITM Power

Nel: Update zur Kapitalerhöhung

Wie bereits seit einigen Wochen bekannt, bietet Nel auch den bestehenden Investoren die Möglichkeit an, via Kapitalerhöhung neue Aktien zu beziehen. 13,35 Millionen neue Anteile wollen die Norweger platzieren. Heute endet die Zeichnungsfrist. Im Januar führte Nel bereits eine Privatplatzierung mit institutionellen Investoren durch.

Charttechnisch glänzend unterwegs ist derzeit auch das Indexmitglied PowerCell. Der positive Newsflow der letzten Wochen wird von den Anlegern endlich honoriert. An der Heimatbörse in Stockholm gewinnt der Brennstoffzellen-Hot-Stock gut sieben Prozent und generiert ein frisches Kaufsignal.

E-Mobilität Wasserstoff Index (WKN: SLA8F8)

Trotz der Corona-Krise können viele Wasserstoff- respektive Brennstoffzellen-Unternehmen mit einem positiven Newsflow aufwarten. Das bildet die Grundlage für die anhaltende Fantasie im Sektor und treibt den E-Mobilität Wasserstoff Index wieder an. Es bleibt dabei: Das Aktienbarometer bleibt für Anleger die erste Wahl, die das Risiko im zukunftsträchtigen Sektor auf mehrere Schultern verteilen wollen.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.