22.01.2020 Florian Söllner

Wasserstoff: "Die Zeit zu handeln ist jetzt" – diese Grafik zeigt, wie nahe Ballard, Plug Power und Nel Tesla und dem Elektroauto kommen

-%
Ballard Power
Trendthema

Dem Duell zwischen Benziner und Elektroauto gesellt sich plötzlich ein Dritter: das Wasserstoff-Fahrzeug. Die neue Studie des Hydrogen Council stellt fest: Es gibt dutzende Bereiche in denen die Brennstoffzelle in Kürze die sauberste und auch ökonomischste Wahl ist. Bei Fahrzeugen gilt: Je größer und schwerer, desto mehr macht das Betanken per Wasserstoff Sinn und desto weiter fällt ein Batteriefahrzeug zurück. Kleine Elektroautos wird das Wasserstoff-Auto nicht verdrängen. Doch je intensiver ein Fahrzeug genutzt wird und je relevanter schnelles Betanken wird, desto größer sind die Vorteile der Brennstoffzelle. 

Die Grafik zeigt: In Ländern mit günstigen Wasserstoff-Kosten sind Taxi-Flotten schon ab 2023 dem Elektroauto überlegen. „Zwei bis drei Jahre später wird weltweit die Kosten-Parität erreicht“, so die Autoren.

Sehr anschaulich zeigen sich die Chancen für die neue Technologie in folgender Grafik: Eine durchgezogene Linie zeigt die nahende „Wettbewerbsfähigkeit“ von Wasserstoff etwa bei Zügen und Gabelstaplern, während eine gestrichelte Linie nur eine „Wettbewerbsfähigkeit bei idealen Umständen“ aufzeigt – etwa bei kleinen „compact urban“ Autos. Annahme der Studie dabei: Die Kosten fallen

Das Fazit der neuen Studie ist klar. Wasserstoff sei eine gangbare Lösung, im Kampf gegen den Klimawandel. Gerade auch Industrien, die bisher Probleme hatten, ihren C02-Abdruck zu verbessern, hätten nun eine Alternative. „Die Zeit zu handeln ist jetzt. Es gibt mehrere Wege, das Potential des Wasserstoffs zu erschließen, um die globale Energiewende herbeizuführen.“

Die Depot-2030-Empfehlung Ballard ist überzeugt: "2020 wird das größte Jahr der Geschichte für Wasserstoff".

Wir reinvestieren Powercell-Gewinne

Profiteur ist Plug Power. Seit Depot-2030-Aufnahme beträgt das Plus 100 Prozent. Sogar 400 Prozent ins Plus gesprintet ist die Hot-Stock-Report-Empfehlung PowerCell. Aktiv erneut zum Depot-2030-Kauf empfohlen wurde die Wasserstoff-Aktie Anfang Januar 2020 – in nur zehn Tagen haben die Leser weitere 30 Prozent Kursgewinn erzielt – die darauffolgenden Teilgewinnmitnahmen werden nun in einen neuen Wasserstoff-Hot-Stock investiert.

Chance 2020

Früh zuzuschlagen zahlt sich oft aus. Ein Beispiel: Seit 2011 hat sich die Anzahl von Elektroautos auf deutschen Straßen ver-35-facht und der im AKTIONÄR empfohlene Hot-Stock Tesla 1.900 Prozent zugelegt. In einer ähnlich frühen Phase befindet sich nun der Wasserstoff-Sektor.

Depot 2030

Ab heute mittraden! Transaktion online

In der neuen Ausgabe des erfolgreichen AKTIONÄR Hot Stock Report wird eine weitere Wasserstoff-Aktie gekauft, die große Chancen auf Kursgewinne hat und heute bereits neun Prozent im Plus notiert. Wer alle neuen Trades im Jahr 2020 direkt mitmachen will, kann sich hier für das Depot 2030 freischalten.