Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
15.06.2020 Andreas Deutsch

Walt Disney: Noch mehr Licht am Ende des Tunnels

-%
Walt Disney

Nach einer fast fünfmonatigen Zwangspause wegen des Coronavirus-Ausbruchs soll das Disneyland in Hongkong seine Tore wieder für Besucher öffnen. Wie der Disney-Konzern am Montag mitteilte, werden Gäste unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen ab dem 18. Juni den Vergnügungspark wieder besuchen können.

Im Park müssen aber Masken getragen werden. Auch wird am Eingang Fieber gemessen. Nach Shanghai ist das Hongkonger Disneyland der weltweit zweite Park des Unternehmens, der nach der Pandemie wieder öffnet.

Dass es gleich zu Beginn einen großen Besucheransturm geben wird, ist zweifelhaft, da in Hongkong noch immer strikte Reisebeschränkungen gelten. Reisende vom chinesischen Festland, die sonst die Großzahl der Touristen ausmachen, müssten sich derzeit bei ihrer Ankunft für 14 Tage in Quarantäne begeben.

In der vergangenen hatte Disney konkrete Pläne für die Wiedereröffnung seiner Vergnügungsparks in Kalifornien präsentiert. Am 9. Juli darf das Disneyland Resort mit begrenzter Besucherkapazität und unter strikten Sicherheitsauflagen wieder aufgemacht werden. Zuvor war bereits die Wiedereröffnung des Disney World Resorts in Florida am 11. Juli genehmigt worden.

Walt Disney (WKN: 855686)

Die Wiedereröffnung ist trotz der zahlreichen Auflagen ein wichtiger Schritt für Disney. Für den Entertainment-Giganten ist das Geschäft mit Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten eine der wichtigsten Erlös- und Gewinnquellen. 2019 entfielen 37 Prozent des Konzernumsatzes und 45 Prozent des operativen Gewinns auf die Parks. Anleger, die einen langen Atem haben, bleiben investiert.  

(Mit Material von dpa-AFX)