DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Walt Disney
08.06.2020 Andreas Deutsch

Walt Disney: Langsam kehrt das Leben zurück

-%
Walt Disney

Nur wenige Unternehmen wurden von Corona derart hart getroffen wie Walt Disney. Kinos und Freizeitparks mussten schließen, Sportveranstaltungen durften nicht stattfinden. Doch so langsam kehrt die Normalität zurück. Das spiegelt sich bereits im Aktienkurs wider: Der Titel kratzt an einem bedeutenden Widerstand.

Hollywood erwacht aus dem Corona-Tiefschlaf. Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom gab am Freitag sein Go für einen Produktionsstart ab 12. Juni. Allerdings gibt es zahlreiche Auflagen. Zum Beispiel darf eine kritische Schwelle von Covid-19-Fallzahlen in den Bezirken Hollywoods nicht überschritten werden.

Etwas Zug kommt auch in den US-Sport. Die NBA plant die Fortsetzung der Basketball-Saison vom 31. Juli an. Die NFL will ihre neue Saison am 10. September starten. Auch soll es einen Plan geben, wie die US Open im August ausgetragen werden können.

Foto: Walt Disney

Alles Meldungen, die wichtig für den Disney-Sportsender ESPN sind.

Ebenfalls positiv für Walt Disney: Mehrere Themenparks haben wieder geöffnet. Die Auslastung soll Schritt für Schritt hochgefahren werden.

An der Börse kommt die zunehmende Normalität gut an. Die Disney-Aktie ist am Freitag auf den höchsten Stand seit dem März-Tief gestiegen und kratzt nun an der bedeutenden 200-Tage-Linie. Gelingt das Break und überwindet die Aktie auch den horizontalen Widerstand bei 130 Dollar, wäre kurzfristig Luft bis 140 Dollar.

Walt Disney (WKN: 855686)

Walt Disney hat noch herausfordernde Wochen vor sich, doch die geplanten und durchgeführten Schritte geben Grund zu Optimismus. Millionen Menschen warten nach Wochen der Entbehrungen auf Unterhaltung und Zerstreuung. Dafür sorgt Disney schon seit Jahrzehnten. Langfristig orientierte Anleger bleiben der Aktie treu.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Walt Disney - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.

Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Jetzt sichern