++ 4 Ausgaben DER AKTIONÄR für 9,90€ ++
Foto: Börsenmedien AG
08.02.2019 Michael Schröder

Während Wirecard fällt, steht diese Aktie ganz oben!

-%
Wirecard

Wirecard kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus. Die Aktie ist daher mit einem Minus von knapp 40 Prozent im Februar der absolute Top-Verlierer im heimischen HDAX. Am anderen Seite der Rangliste steht die Aktie der Compugroup. Die Papiere des auf die Gesundheitsbranche spezialisierten IT-Dienstleisters haben nach Zahlen und Ausblick seit dem 1. Februar immerhin zwölf Prozent an Wert zugelegt.

Foto: Börsenmedien AG

Die Spezialisten haben mit den Zahlen für das abgelaufene Jahr die eigenen Erwartungen erfüllt. Die in Koblenz ansässige Gesellschaft hat den Umsatz auf 717 Millionen Euro (Vorjahr: 582 Millionen Euro) gesteigert. Der Konzerngewinn (EBITDA) beläuft sich auf 182 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum von 23 Prozent und einer operativen Marge von 25 Prozent.

Großen Anteil an der Entwicklung hatte der bundesweite Rollout der Telematikinfrastruktur in Deutschland. Nachdem der auf die Gesundheitsbranche spezialisierte IT-Dienstleister in den vergangenen Jahren umfassende Investitionen in diesen Bereich getätigt hatte, konnte das Unternehmen 2018 zuverlässig in hoher Stückzahl zugelassene Komplettpakete an Arztpraxen, Zahnarztpraxen und Krankenhäuser ausliefern.

Foto: Börsenmedien AG

Das Wachstumspotenzial ist enorm. Der Ausblick macht Lust auf mehr. Für das Geschäftsjahr 2019 wird ein Umsatz zwischen 720 Millionen und 750 Millionen Euro und ein EBITDA zwischen 190 Millionen und 205 Millionen Euro erwartet. Viele Analysten zeigten sich begeister und erhöhten ihre Gewinnschätzungen für die AKTIONÄR-Altempfehlung.

Nach dem jüngsten Kurssprung sollte die Aktie kurz verschnaufen. Im Anschluss ist eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung möglich. Mit dem Sprung über das Verlaufshoch bei 52 Euro, würde ein frisches Kaufsignal mit Ziel 60 Euro generiert.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Wirecard - €

Buchtipp: Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Warren Buffetts Credo lautet: „Kaufe wundervolle Unternehmen zu vernünftigen Preisen!“ Mit dieser Strategie wurde er einer der reichsten Männer der Welt. Doch es geht noch besser: Mit „Kaufe vernünftige Unternehmen zu wundervollen Preisen“ hätten Anleger mehr Geld verdient als Warren Buffett. Den Investment-Ansatz dahinter erklärt Tobias E. Carlisle in seinem Buch. Wie schwimme ich erfolgreich gegen den Strom der herrschenden Meinung? Wie finde ich die Unternehmen, die nicht aus guten Gründen billig sind, sondern unterbewertet? Carlisle gibt Antworten auf diese Fragen und legt damit das Fundament für eine erfolgreiche Anlegerkarriere seiner Leser.

Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Autoren: Carlisle, Tobias E.
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 13.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-664-6

Jetzt sichern