22.09.2017 DER AKTIONÄR

Wacker-Tochter Siltronic auf Rekordhoch: Analysten begeistert

-%
DAX
Trendthema

Nach einem Kapitalmarkttag haben die einige Analysten ihre Einschätzungen zur Siltronic-Aktie überarbeitet. Das Gros der Experten sieht bei der Aktie trotz einer Verfíelfachung in den vergangenen 52 Wochen weiteres Kurspotenzial und hebt die Kursziele für den TecDAX-Titel an. Anleger honorieren die positiven Kommentare und treiben das Papier erstmals in dreistellige Kursregionen – auch die Mutter Wacker Chemie zieht kräftig an.

So hat beispielsweise die Credit Suisse die Schätzungen nach dem Siltronic-Kapitalmarkttag überarbeitet. Analyst Achal Sultania verweist auf die Erholung der Wafer-Preise. Seiner Meinung nach haben die Margen noch Luft nach oben. Unverändert lautet das Votum "Outperform", das Kursziel erhöht Sultania von 110 auf 120 Euro. Eine ähnliche Meinung vertritt Amit Harchandani von der Citigroup. Er stuft die TecDAX-Titel von "Neutral" auf "Buy" hoch und schraubt den Zielkurs von 98 auf 115 Euro nach oben. Im zweiten Halbjahr fielen die Preissteigerungen wohl stärker aus, als bislang erwartet, sodass die Margen deutlich Luft nach oben haben.

Auch das Analysehaus Kepler Cheuvreux traut der Siltronic-Aktie weitere Kurssteigerungen zu. Nach einem "sehr überzeugenden Kapitalmarkttag" erhöht Experte Martin Jungfleisch das Kursziel auf 121 Euro (zuvor 102 Euro) – weiter lautet die Einschätzung "Buy". Die TecDAX Firma profitiere von einer anhaltenden hohen Nachfrage.

Beeindruckende Entwicklung

Innerhalb der letzten 52 Wochen konnte die Siltronic-Aktie über 350 Prozent an Wert gewinnen. Damit zählt die Wacker-Tochter zu den absoluten Top-Performern auf dem deutschen Kurszettel. Aufgrund der positiven fundamentalen Entwicklung dürfte sich die Kursrallye bei dem Titel weiter fortsetzen. Investierte Anleger bleiben an Bord. DER ÀKTIONÄR erhöht das Kursziel auf 120 Euro, der Stopp wird auf 75 Euro nachgezogen.

Siltronic bleibt für die Mutter-Gesellschaft Wacker Chemie eine wahre Goldgrube. Nach wie vor hält der Konzern knapp 31 Prozent an dem TecDAX-Unternehmen. Dank des Kurssprungs bei Siltronic zieht auch die Wacker-Chemie-Aktie kräftig an und markiert ein neues Jahreshoch. Auch hier gilt: Investierte Anleger bleiben dabei.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4