06.11.2018 Jochen Kauper

VW und Daimler – gute Vorzeichen dank Toyota!

-%
Volkswagen
Trendthema

Wer hätte das gedacht? Der Autobauer Toyota erhöht die Prognose für das Gesamtjahr. Eine beeindruckende Leistung des Teams rund um Toyota-Chef Akio Toyoda. Wenige Wochen zuvor hatten Daimler und BMW die Ziele für das Gesamtjahr nach unten reduziert, VW zumindest lag im Rahmen der Erwartungen.

Prognose rauf
Toyota hat seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr nach oben geschraubt. Der Nettoertrag wird zum Bilanzstichtag am 31. März 2019 aller Voraussicht nach 2,30 Billionen Yen (umgerechnet 17,8 Milliarden Euro) erreichen. Bislang war die Toyota-Gruppe von einem Nettogewinn von 2,12 Billionen Yen ausgegangen. In den ersten sechs Monaten hatte Toyota den Gewinn um 16 Prozent auf 1,24 Billionen Yen gesteigert.

Eine wirklich beeindruckende Leistung von Toyota! Die Aktie arbeitet ebenso wie VW und Daimler an ihrem Comeback. Bei knapp 50,00 Euro traf das Papier auf einen starken Widerstand aus dem Monat März. Jetzt gilt es, die 38-Tage-Line bei 51,87 Euro zu knacken. Damit würde die Toyota-Aktie ein erstes Kaufsignal liefern. Nächstes Ziel wäre dann die 200-Tage-Linie bei 54,26 Euro.

VW sieht technisch gut aus
Etwas besser sieht die VW-Aktie aus. Nachdem das Papier die 90-Tage-Linie bei 144,60 Euro geknackt hat, trieben mehrere gute News das Papier weiter nach oben. VW wird zum Beispiel mit Mobileye selbst fahrende Taxis in Israel auf die Straße schicken. Auch mit Baidu wird der VW-Konzern in Sachen selbst fahrender Autos zusammen arbeiten. Sogar die wichtige 200-Tage-Linie hat die Aktie geknackt. Wer dem Kaufsignal bei VW vor einigen Tagen gefolgt ist, bleibt dabei. 175,00 Euro sind durchaus möglich.