Depot Champ Trades >> Live-Update heute 19 Uhr
Foto: Börsenmedien AG
08.10.2014 Jochen Kauper

VW-Aktie: Credit Suisse sieht Potenzial bis 265 Euro

-%
DAX

Die Credit Suisse trommelt weiterhin für einen Einstieg in das Papier des Autobauers Volkswagen. Das Kursziel lautet 265 Euro. Aber: in den letzten Wochen zeichnete sich die VW-Aktie nicht gerade durch Relative Stärke aus. Soll heißen:  Als Volkswagen-Aktionär braucht man derzeit starke Nerven. Wo liegen die Probleme des VW-Konzerns?

Zu viele Marken

VW steckt in der Krise. Die Komplexität des Konzerns wird mehr und mehr nicht beherrschbar. Die Margenprobleme der Kernmarke nicht lösbar. VW hat sich in seiner Mehrmarkenstrategie verheddert. Und das schwierigste:  Der Management-Nachwuchs fehlt. Kein Mensch mag an eine Nach-Piech-Zeit denken“, sagt Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut. Man hat sich verzettelt, zu viele Produkte, zu viele Marken. Dudenhöffer geht sogar noch einen Schritt weiter. „Es braucht ein neues Management an der Spitze, um die Probleme zu lösen."

 

Abwarten

 

Mit Blick aufs Gesamtjahr befindet sich VW auf Kurs zu neuen Rekorden. Die Absatzzahlen klettern. China bleibt das Zünglein an der Waage, der stärkste und aussichtsreichste Absatzmarkt. Aber: Die Plattformstrategie bringt bislang nicht den gewünschten Erfolg. VW-Vorstand Martin Winterkorn hat eingelenkt und ein Sparprogramm von fünf Milliarden Euro angestoßen. Die nächsten Monate werden entscheidend sein. Es wird sich zeigen, ob VW seine Margenprobleme in den Griff bekommt. Sind erste Erfolge absehbar, kann man bei der VW-Aktie wieder auf die Kaufseite wechseln.

 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Volkswagen - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen