13.04.2017 Thomas Bergmann

Von Kauflust keine Spur - DAX-Kurse bröckeln ab

-%
DAX
Trendthema

Am deutschen Aktienmarkt geht vor den Osterfeiertagen kaum etwas nach oben. Um die Mittagszeit liegen nur sieben DAX-Aktien im Plus, entsprechend gibt es 23 Verlierer. Der Index selbst nähert sich der Marke von 12.100 Punkten und ist damit immer weiter vom Allzeithoch entfernt.

Dass keine Kauflust aufkommen will, ist auch irgendwie nachvollziehbar. Nordkorea droht mit Atomwaffen, Russland weigert sich das Assad-Regime aufzugeben, in Frankreich könnte eine Rechtspopulist Präsidentin werden. Andererseits will auch kein großer Verkaufsdruck aufkommen, was auch positiv zu werten ist.

Mehr zum DAX und seiner charttechnischen Verfassung erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4