100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
24.07.2014 Thorsten Küfner

Von der Banco Espirito Santo direkt ins Gefängnis?

-%
DAX

Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Banco Espirito Santo (BES), Ricardo Espirito Santo Salgado, ist festgenommen worden. Dem Mann, der nach 22 Jahren im Amt vergangene Woche seinen Rücktritt erklärt hatte, wird offenbar Geldwäsche vorgeworfen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, soll er heute noch einem Richter vorgeführt werden. Womöglich steht seine Verhaftung sogar im Zusammenhang mit einem Fall von Geldwäsche, in dem Salgado bereits freiwillig (!) als Zeuge ausgesagt hat.

Aktienkurs unbeeindruckt

Auf den Aktienkurs der BES hat die Meldung kaum Einfluss. Nach dem kräftigen Kursanstieg im gestrigen Handel, tendiert das Papier heute seitwärts. Die Aktie bleibt weiterhin ein heißes Eisen und für konservative Anleger ungeeignet. Mutige können hingegen wegen der sehr günstigen Bewertung (2015er-KGV von 6; KBV von 0,3) weiterhin einsteigen. Der auf 0,33 Euro nachgezogene Stoppkurs sollte beachtet werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0