Günstige Titel für Schnäppchenjäger
Foto: Shutterstock
23.11.2020 Andreas Deutsch

Verrückte Wette Cineworld: Der Anfang ist gemacht

-%
CINEWORLD GRP LS

Die Aktie von Cineworld geht am Montag durch die Decke. An der Heimatbörse in London gewinnt der Titel des zweitgrößten Kinobetreibers der Welt über 20 Prozent. Das von der Coronakrise schwer gebeutelte Unternehmen hat sich dringend benötigte finanziellen Hilfen gesichert. Schafft die Aktie bald 111 Prozent?

Cineworld hat sich einen Rettungskredit und andere finanzielle Zusagen von insgesamt 750 Millionen gesichert. Das gab der britische Konzern am Montag bekannt. So soll die Liquidität bis ins nächste Jahr gesichert sein.

Laut Analyst James Wheatcroft von der Investmentbank Jefferies verfügt Cineworld nun über ausreichend finanzielle Mittel, um bis zur Wiedereröffnung der Kinos durchzuhalten. Zumal ein Impfstoff gegen Corona zum Greifen nah sei.

Cineworld hatte sich am Donnerstag für ein „company voluntary arrangement“ entschieden, eine Art Chapter 11, das dem Unternehmen Schutz vor den Gläubigern bieten soll. Das Unternehmen war in der Coronakrise in große Schwierigkeiten geraten und hatte die Kinos in Großbritannien und den USA schon vor dem zweiten Lockdown geschlossen.

CINEWORLD GRP LS (WKN: A0J2XW)

Cineworld ist eine von sieben Aktien aus der neuen Titelstory des AKTIONÄR. Dabei geht es nicht nur um Performance, sondern auch um Schnelligkeit: Wer macht zuerst 111 Prozent? Cineworld liegt mit 18 Prozent im Plus. Wie die anderen Wetten lauten, können Sie gleich hier lesen.