+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
11.05.2014 Alfred Maydorn

US-Präsident Obama investiert 2 Milliarden Dollar: JinkoSolar, Canadian Solar und Enphase profitieren

-%
DAX

Die USA setzen verstärkt auf Erneuerbare Energien. Am Freitag hat Präsident Obama ein neues Förderprogramm über zwei Milliarden Dollar angekündigt. Diese Nachricht ließ zahlreiche Aktien aus der Branche anziehen. Unter anderem auch JinkoSolar, die gerade einen neuen Auftrag aus Arizona erhalten haben.

Während die deutsche Politik die Förderung für Erneuerbare Energien weiter zurückfährt, gehen die USA den entgegengesetzten Weg. In den kommenden drei Jahren sollen im Rahmen eines neuen Förderprogramms insgesamt zwei Milliarden Dollar investiert werden, um den Energieverbrauch in Regierungsgebäuden zu verringern.

Eigene Solaranlage

Obama hat zusammen mit 300 Unternehmen und regionalen und lokalen Verwaltungen eine stärkere Nutzung der Solarenergie vereinbart. Zudem soll die Ausbildung von 50.000 Fachkräften gefördert werden, die dann ab 2020 der Solarindustrie zur Verfügung stehen sollen. Obama geht mit gutem Beispiel voran: Die Solaranlage auf dem Weißen Haus ist gerade fertiggestellt worden.

Gewinner Enphase Energy

Ein konkreter Gewinner der neuen Fördermaßnahmen steht bereits fest. Der US-Wechselrichterhersteller Enphase Energy soll mit zwei Partner-Unternehmen in den kommenden drei Jahren Solaranlagen mit einer Leistung von 400 MW erstellen, davon 130 MW noch in diesem Jahr. Die Aktie von Enphase Energy legte am Freitag um 1,5 Prozent zu.

Neuer Auftrag für JinkoSolar

Aber auch Modulhersteller wie Canadian Solar oder JinkoSolar profitieren von der neuen Solar-Offensive des US-Präsidenten. Canadian Solar ist seit Jahren einer der führenden Modulanbieter in den USA und JinkoSolar fasst immer besser Fuß im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Erst am Freitag haben die Chinesen einen neuen Auftrag über Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 35 MW für eine Solaranlage im US-Bundesstaat Arizona erhalten.

Die Aktie von JinkoSolar legte am Freitag um 2,4 Prozent zu. Das Papier bleibt für den AKTIONÄR der Topfavorit unter den börsennotierten Solarfirmen. Aber auch die Aktie von Enphase Energy ist durchaus interessant.

Sowohl JinkoSolar als auch Enphase Energy befinden sich auch im Solardepepot des maydornreport. Wenn Sie wissen wollen, welche weiteren fünf Aktien sich derzeit im Depot befinden und regelmäßig über die neuesten Entwicklungen der Solarbranche auf dem Laufenden gehalten werden wollen, dann sollten Sie den maydornreport lesen. Mehr Informationen erhalten Sie auf www.maydornreport.de.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8